Episode 7: On – wie läuft man der Konkurrenz davon

Herzlich Willkommen zu unseren ersten „Neue Horizonte“ Nachhaltigkeitspodcast von Globetrotter in 2022! 6 Episoden und 16 spannende Gäste von Nachhaltigkeitsexperten bis hin zu Geschäftsführer und NGO’s hatten wir 2021 zu Gast.

In unserer aktuellen Episode dreht es sich wieder um ein Beispiel aus der Kreislaufwirtschaft. Wir haben den Mitgründer Caspar Coppetti von der Schweizer Laufschuhmarke On im Studio, welche die Vision von Laufschuhen grundlegend verändert hat. Eine Revolution, die nicht nur mit der Wahl von progressiven Materialen erreicht wurde, sondern auch mit dem Umsetzen eines Businessmodell, welches den leichtesten Schuh, den On zu bieten hat nur im Abo erhältlich macht. Weit über die Schweiz hinaus gewinnt On Fans in rasanter Geschwindigkeit dazu und sprintet der Konkurrenz im wahrsten Sinne davon.

Mit Caspar Coppetti als Mitgründer und Co-Executive Chairman zum Thema Nachhaltigkeit zu sprechen zeigt deutlich, dass die Belange für eine zukunftsorientierte Handlungsweise Kerngeschäft und Sache der Chefetage geworden sind, besonders in den jüngeren Unternehmen. Und der Erfolg spricht für sich.

In diesem wertvollen Gespräch überzeugt uns Caspar mit der richtungsweisenden Haltung „Es geht eben doch“, die sich für den Optimismus, den On ausmacht als grundlegend erweist. 2010 von dem bekannten Schweizer Triathleten Oliver Bernhard ursprünglich mit dem Ziel ins Leben gerufen, verletzten Läufern durch eine sehr innovative Technologie die Schmerzen beim Laufen zu lindern ist On nur 12 Jahre später an der New Yorker Börse dotiert. Und seitdem das zirkulare Businessmodell im Mittelpunkt jeglicher Entwickelung bei On steht, überholt die junge Marke mit ihrem beflügelten Wachstum und begeisterten Usern viele der bekanntesten Laufschuhmarken auf dem Markt.



Info zu Caspar Coppetti



Als echter Visionär hat Caspar Coppetti mit On eine Marke aufgebaut und gefestigt, die es mit den großen Playern der Branche aufnehmen kann. Als ehemaliger Journalist, strategischer Berater und Branding-Experte mit einem Doktorat in Wirtschaftswissenschaften hat Caspar Coppetti mit seinem Gespür für das, was in einem überfüllten Markt heraussticht. Gemeinsam mit den anderen Gründern dem ehemaligen Triathleten Olivier Bernhard und David Allemann hat er On in ein globales Unternehmen verwandelt, dessen Produkte in 8.100 Geschäften in mehr als 55 Ländern erhältlich sind. Die Universität St. Gallen würdigte sein Talent und seinen Erfolg 2016 mit der Auszeichnung “Gründer des Jahres”.

»Es ist mir enorm wichtig über diese Themen zu sprechen. Innovation ist das Herzstück unserer Marke. Unsere On-Mitarbeitenden arbeiten jeden Tag voll motiviert daran, etwas Positives zu bewirken. Unsere Projekte sollen andere Partner in der Branche dazu inspirieren, unseren Weg zu folgen.«  

Zu On

2010 ist On mit einem einzigen Ziel gestartet: das Laufgefühl zu revolutionieren. On sieht sich als ein junges Unternehmen, als ein bescheidener, aber optimistischer Revolutionär in einem reifen und anspruchsvollen Markt. Mit dem stetigen Wachstum verpflichtet sich On zunehmend, Verantwortung für die ökologischen und sozialen Auswirkungen zu übernehmen. Und für On ist dies eine Chance für mehr Innovation – in den Produkten, in der Lieferkette und in allen Geschäftsbereichen. Dabei geht es immer darum Hochleistungsprodukte mit möglichst geringem Fußabdruck zu entwickeln: dank Innovationen in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Materialien und Produktionsmethoden.

Impact Report

www.on-running.com

Zum Cyclon

On‘s erstes Cyclon-Produkt bietet die geringste Umweltbelastung (Kohlenstoffemissionen, erzeugter Abfall und verbrauchte Energie*) aller bisherigen Produkte UND maximale Leistung. Der Schuh ist ultraleicht, vollständig recycelbar und für Hochleistungsläufe konzipiert. Es ist der Beweis, dass sich Nachhaltigkeit und Leistung ergänzen und sich nicht ausschließen. Der erste Cyclon-Schuh heißt Cloudneo und ist frei von Farbstoffen und die Obermaterialien werden aus einem Stück Stoff geschnitten, wodurch Materialabfall und Energieverbrauch signifikant reduziert werden.

Im Vergleich werden Sportschuhe normalerweise aus mehreren Materialien hergestellt – Metallösen, Stoff, Gummi, Kunststoff, die Liste geht weiter. Dies macht das Recycling schwierig, wenn nicht unmöglich. On hat die Herstellung vereinfacht, indem nur zwei leistungsstarke Polyamide für den Schuh verwendet werden. Dadurch ist das gesamte Produkt zu 100 % recycelbar. Die im ersten Cloudneo verwendeten biobasierten Materialien werden aus Rizinusbohnen gewonnen. Diese Bohnen wachsen in trockenen Klimazonen, wo kaum etwas anderes angebaut werden kann. Sie konkurrieren also nicht mit der Nahrungskette, was sie zu einer anbaubaren Ressource macht, die sich in Aspekten der Nachhaltigkeit als vertretbar erweist.

»Einen vollständig recycelbaren Schuh herzustellen, ist eine Sache. Wir gehen einen Schritt weiter und wollen zeigen, dass Nachhaltigkeit und Leistung Hand in Hand gehen kann. Das Ergebnis ist der Beste, und radikalste Hochleistungsschuh, den wir je entwickelt haben. «

— Olivier Bernhard, Mitbegründer

*Die Lebenszyklusanalyse des Cyclon hat ergeben, dass der Cyclon im Vergleich zu einem herkömmlichen On Produkt 50% weniger CO2 zu verantworten hat, 90% weniger Abfall verursacht und 70% weniger Energie in der Herstellung benötigt.

Der Schuh, den man nicht besitzen kann

On ist dabei für ein vollständiges Back-Loop-System die notwendige Logistik aufzubauen um die Rücknahme des Produkts zu ermöglichen.

Sobald der Schuh an Performance verliert, nimmt On ihn zurück und recycelt das Material wieder, um einen neuen Cyclon herzustellen. Schuh-zu-Schuh Recycling ist ein Durchbruch in der heutigen Recycling Technologie und Praxis, auch wenn oftmals durch Marketing vermittelt wird, dass dies schon der Fall ist, werden zum Beispiel bei Textilien bisher nur zu 1% wieder zu Textilien verarbeitet. Bei Schuhen ist direktes Recycling, wie gesagt, eine Weltneuheit.

»Cyclon ist mehr als ein Produkt, es ist ein Modell für Veränderung.«

— Caspar Coppetti, Mitbegründer


Weitere Beiträge zu Running

Ähnliche Beiträge

Podcast Rausgehört mit Christo Förster

Rausgehört #37: Abenteuerland zwischen Sylt und Zugspitze

Titelbild Rausgehört Podcast mit Tobias Woggon

Rausgehört: Freiluft-Special mit Tobias Woggon

Cover-neue-horizonte-episode-8

Episode 8: Deuter – soziale Verantwortung in Krisenzeiten