Markenbotschafter: Jonas Deichmann

Jonas Deichmann ist Extremsportler und Abenteurer aus Deutschland. Der Weltrekordhalter ist seit September 2020 wieder unterwegs auf neuer Mission: Die Umrundung der Welt!

Der Extrem-Radfahrer Jonas Deichmann durchquerte 2017 als erste Person Eurasien – ohne technische oder maschinelle Hilfsmittel. Rein mit menschlicher Kraft fuhr er in jenem Sommer die Strecke von 14.331 Kilometern von Cabo da Roca in Portugal (Start am 2. Juli 2017) bis nach Wladiwostok in Russland in nur 64 Tagen, 2 Stunden und 25 Minuten. Damit stellte er auf dieser Distanz gleich zwei Weltrekorde auf: Für die 6400 Kilometer lange Teilstrecke von Cabo da Roca bis Ufa, die einer Durchquerung des europäischen Festlandes entspricht, benötige er 25 Tage, 3 Stunden und 38 Minuten. Sowohl für die gesamte Strecke als auch die Teilstrecke in Europa gelten seine Zeiten als Weltrekord.

Der nächste Rekord ließ nicht lange auf sich warten: einmal längs durch Amerika ohne Unterstützung in nur 97 Tagen. Ein Jahr später die drei großen Kontinentalüberquerungen der Welt in Rekordgeschwindigkeit – 18.000km von Kap Nord nach Kapstadt in 72 Tagen – seine bisher krasseste Tour voller Überraschungen.

Jonas im Portrait

JONAS DEICHMANN
Jonas (*1987, Stuttgart), ist selbstständiger Extremsportler, Abenteurer, Vortragsredner und Inhaber von sechs Weltrekorden im Radsport. Über hundert Länder hat er bereits bereist. Der Mann aus dem Schwarzwald ist mittlerweile sozusagen auf der ganzen Welt zu Hause. Als Motivationsredner teilt er seine inspirierenden Geschichten und unerschütterlichen Optimismus mit der Welt.
Zur Website | Jonas auf Instagram

Triathlon Around the World 🚴‍♀️

Sein neuestes Abenteuer hat während der Corona-Pandemie begonnen. Seid 25. September 2020 ist er unterwegs ins Ungewisse. Einmal um den ganzen Globus – von München nach München – laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer wird Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt zurücklegen. Jonas hat dabei keinerlei Unterstützung und ist völlig auf sich gestellt. Es wird schwieriger, länger und viel herausfordernder als alles, was Jonas bisher getan hat. 

Ein kleiner Abriss aus seinem Triathlon-Diary: Für den Triathlon um den Globus ist Jonas Deichmann von München aus gestartet und mit dem Fahrrad bis zur Küste Kroatien gefahren. Von dort aus schwamm er in 54 Tagen 456 Kilometer entlang der Küste bis nach Dubrovnik. In der neunten Woche seines 360° Projekts stieg er nach mehreren anstrengenden Wochen im Wasser wieder auf sein Fahrrad, durchfuhr Montenegro, Albanien und Nordmazedonien, bis er in der 11. Woche nach einer mit Minusgraden begleiteten Strecke durch Bulgarien schließlich Istanbul erreichte.

Nach einer Zwangspause in der Türkei erhielt er dank erfolgreichen Netzwerkens ein Geschenk zum Jahreswechsel: Ein Visa zur Durchquerung Russlands! Die Fahrt durch Russland war extrem: Die Temperaturen fielen unter den Gefrierpunkt und die verlorenen 4 Wochen (Versandprobleme des Passes) seines Russland-Visas setzten Jonas unter Druck.

Mittlerweile ist er wohlbehalten in Mexiko angekommen. 18.664 KM in 278 Tagen sind bereits geschafft. Wie es weitergeht und welche Überraschungen seine Reise noch für ihn bereit hält, könnt ihr auf seinen Social Media Kanälen oder auf der Projektseite verfolgen.

Jonas im Globetrotter Magazin

Jonas im Interview

Bald bei uns im Rausgehört Podcast!

Text: Frederieke Krippeit
Impressum | Mediadaten