Im Topf um die Welt – Österreich

Als Schmarrn gilt etwas, das in seiner Anmutung bedeutungslos, minderwertig, ohne künstlerische Qualität ist. Für unseren Kaiserschmarrn gilt natürlich das Gegenteil! In der Küche ist ein Schmarrn eine süße Mehlspeise, bei der während der Zubereitung die Ausgangsmasse in kleine Stücke gerupft wird.


https://youtu.be/WGzxBc3G3aU

Angeblich wurde das Gericht erstmals 1854 der österreichischen Kaiserin Elisabeth serviert, wobei die Speise versehentlich zerrissen worden sein soll, was später zum Markenzeichen des Kaiserschmarrns wurde. Nachdem Sisi von dem neuen Gericht angetan war, bekam es auch ihr Mann, Kaiser Franz Joseph I., kredenzt. Und so ist nun der Kaiserschmarrn in der Welt und erfreut Bergwanderer und Wintersportler in vermutlich jeder Alpenhütte in Österreich.

Unser Rezept stammt von Vroni Siflinger-Lutz, die auch schon das Shakshuka-Rezept für uns aufgeschrieben hat. Sie bereitet den Kaiserschmarrn mit Apfelkompott zu. Ein ausgefallenes Outdoor-Rezept!

Hier geht es zu Vronis Instagram-Kanal.


#1 – Das Apfelkompott

1-2 Äpfel

1 Schuss Weißwein

ca. 50 g Zimtzucker

ca. 20 g Butter

Die Hälfte der Butter in einen Topf geben, etwas Zimtzucker dazugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen.

Die zerkleinerten Äpfel kurz mit anschmoren, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.

#2 – Der Schmarrn

100 g Mehl

175 ml Milch

1 Msp. Backpulver

1 Prise Salz

2 Eier

In das Gemisch aus Mehl, Backpulver, Salz und Milch zwei Eier geben und in einer Flasche zu einem geschmeidigen Teig schütteln (kann bereits zu Hause zusammen in einer Trinkflasche portioniert und darin ideal transportiert werden).

Butter und etwas Zimtzucker in die Pfanne geben, sodass der Teig ca. 1 cm hoch steht. Bei mittlerer (!) Hitze gut stocken lassen – währenddessen den Topf mit dem Apfelkompott als Deckel verwenden. Wenn der Teig gut gebräunt ist, auseinanderrupfen und kurz weitere Hitze dazugeben.

Tipp: Wenn du eine unbeschichtete Pfanne benutzt, musst du früher mit dem Zerrupfen anfangen! Sonst brennt dir die Mischung an … das wäre dann ein echter Schmarrn!

#3 – Kaiserlich speisen

Firestick (Primus) oder ähnlicher einflammiger Kocher

Kaiserschmarrn und Apfelkompott auf dem Teller servieren, mit restlichem Zimtzucker bestreuen. Vroni verwendet den Firestick zum Flambieren. Das sollte man eigentlich nicht machen. (Wenn ihr es ausprobieren wollt: auf eigene Gefahr.) Es ist Vorsicht geboten! Die Kartusche braucht dafür noch ordentlich Druck. Informiere dich, ob du deinen Kocher umdrehen darfst!

Impressum | Mediadaten