• Podcast
  • Episode 17: Edwin Keh – Groundbreaking innovations in textiles

Episode 17: Edwin Keh – Groundbreaking innovations in textiles

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge des New Horizons Podcasts. Möglicherweise hast du noch nie von Edwin Keh gehört, aber er zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten im Bereich Nachhaltigkeit in der Textilbranche. Wenn du wissen willst, was hinter den Kulissen passiert und welche Innovationen die Textilbranche revolutionieren können, dann ist das dein Podcast!

Wir wurden auf Edwin Keh aufmerksam, als wir von der „Green Machine“ hörten – einer innovativen Recyclinganlage, die Polyester von Baumwolle mit Hilfe von Druck, Hitze und Wasser trennen kann. Doch Edwin Keh, CEO von Hong Kong RITA (Research Institute of Textiles and Apparel), inspiriert nicht nur mit Recyclinglösungen. Sein Institut forscht gleichzeitig an 70 bis 80 Projekten, darunter bewässerungsfreier Baumwollanbau und das Filtern von Mikroplastik mithilfe von Schallwellen.

Edwin und seine Wissenschaftler:innen streben vor allem danach, diese Lösungen schnell auf den Markt zu bringen und zu skalieren, um den vielfältigen Herausforderungen der Bekleidungsbranche zu begegnen. Unser Gespräch mit Edwin bietet eine völlig neue Perspektive auf das, was möglich ist.

The green machine

Die Green Machine, entwickelt vom HKRITA mit Unterstützung der H&M Foundation, ist die weltweit erste Technologie zur schonenden Trennung von gemischten Textilien im großen Maßstab ohne Qualitätsverlust. Sie wird zum Selbstkostenpreis bereitgestellt, um maximale Veränderungen in der Branche zu bewirken.

Die Green Machine nutzt Hitze, Wasser, Druck und biologisch abbaubare grüne Chemikalien, basierend auf Zitronensäure. Sie ist zeiteffizient, modular, verursacht keine Sekundärverschmutzung und produziert Polyesterfasern und Zellulosepulver. Die getrennten PET-Fasern können ohne Qualitätsverlust recycelt werden. Das Zellulosepulver wird vielseitig verwendet, einschließlich der Neuproduktion von zellulose-haltigen Fasern, des Einsatzes als superabsorbierendes Polymer für den Baumwollanbau (Absorboost) und der Herstellung von PFC-freier, funktioneller, dauerhaft wasserabweisender (DWR) Oberflächenbeschichtung. Damit wird das Ziel der „vollständigen Kreislaufwirtschaft“ erreicht: Textilien vom Endverbraucher werden als Rohstoffe im Produktionszyklus wiederverwendet.

“Niemand nimmt Innovation ernst, bis man sie skalieren kann.”

Edwin Keh, CEO of HKRITA

Das Programm Planet First von der H&M Foundation und HKRITA, darunter Absorboost zur Verbesserung des Baumwollanbaus, zeigt die vielfältigen Anwendungen des Pulvers. Die Lizenzierung der Green Machine durch HKRITA zum Selbstkostenpreis ist entscheidend für maximale Auswirkungen und die Transformation der Modeindustrie.

„Wir sagen Brands: denke darüber nach, was du heute tust, und frage dich woran die Menschen sich in 50 Jahren erinnern werden, wenn sie dich und deinen speziellen Beitrag in Erwägung ziehen. Es gibt drei Möglichkeiten: Entweder haben sie vergessen, wer du bist, und du hast nie existiert. Das wäre sehr traurig, denn das würde bedeuten, dass du keine wirklichen Beiträge geleistet hast. Oder sie sagen: diese Leute waren die letzte Generation, die etwas hätte tun können, bevor all diese schrecklichen Dinge mit unserer Umwelt passiert sind, und sie haben es nicht getan. Sie haben so kurzfristig gedacht, dass sie die Umwelt ruiniert haben. Oder sie könnten sich an uns erinnern als die erste Generation, die eine Zeitenwende eingeläutet hat. Und wir haben heute die Möglichkeit, eine dieser drei Optionen zu wählen. Die Wahl liegt wirklich bei uns.”

Edward Keh, CEO of HKRITA.

Über Edwin Keh

Edwin Keh ist der CEO des HKRITA (Hong Kong Research Institute of Textiles and Apparel). Er unterrichtet auch an der Wharton School, University of Pennsylvania. Edwin war Mitbegründer des Consortium for Operational Excellence in Greater China (COER GC), das von der Wharton School und der Tsinghua University unterstützt wird.

Edwin ist Mitglied des Beirats mehrerer sozialer Unternehmen, Forschungsorganisationen und Nichtregierungsorganisationen. Er saß im Vorstand des Whittier College, Kalifornien, und im Expertengremium des H&M Foundation Global Change Award. Er erhielt 2020 die Ehrenmedaille der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong für seine Forschungsarbeit während der Pandemie. Er wurde 2022 von Tatler als “Einflussreichster Asier” ausgezeichnet, gehörte 2019 zu den besten 50 innovativen Einzelhandelsführern von Inside Retail Hong Kong und ist auf der Debrett’s Hong Kong 100-Liste als eine der einflussreichsten Personen im Technologie- und Digitalbereich vertreten. Edwin hält über 30 geistige Eigentumsrechte, von denen die meisten globale Erfinderpreise gewonnen haben.

Über HKRITA:

Gegründet im Jahr 2006 wird das HKRITA durch die Innovations- und Technologiekommission der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong finanziert und ist an der Polytechnischen Universität von Hongkong angesiedelt. Das HKRITA trägt zur Wettbewerbsfähigkeit der Textil- und Bekleidungsindustrie bei, indem es umfassende Dienstleistungen in angewandter Forschung, Technologietransfer und Kommerzialisierung anbietet. Das HKRITA spielt auch eine wesentliche und expandierende Rolle bei der Förderung nachhaltiger Verbesserungen in der Branche und trägt somit zu den Vorteilen der Gesellschaft als Ganzes bei.

Weitere Informationen zu HKRITA.

The green machine