Die 10 schönsten Zeltplätze in Deutschland

Zelten und mit Wohnmobil oder Van unterwegs sein, sind zwei verschiedene Arten von Campingurlaub. An einigen wenigen Plätzen sind Zelt-Camper noch unter sich.

Mitten in der Natur stehen, nur umgeben von Wald und Wiesen, anstatt von Autos und Wohnmobilen: Reine Zeltplätze sind schwer zu finden. Aber es gibt sie. Hier können Kinder herumtoben, ohne dass sich die Eltern Sorgen über den Verkehr machen müssen und auch kein Haus auf Rädern versperrt die Sicht in die Natur. Zehn idyllisch gelegene, ursprüngliche Zeltplätze.

Hier findest du Deutschlands schönste Zeltplätze.

1. Schwarzwald-Camp (Schluchsee, Baden-Baden)

WAS: Zwischen Tannen, Fichten und Blaubeersträuchern im eigenen Zelt, oder gemieteten Tipi, Gondel oder Baumzelt nächtigen!
PREISE: Stellplatz 8 €, Person 7 €, Kinder ab 6 Jahren 4 €, alle Preise zzgl. Kurtaxe. Baumzelte und Gondel ab 79 €.
ESSEN & TRINKEN: Kein Besuch ohne Schwarzwälder Kirschtorte bei der Bäckerei Hug in Schluchsee.
KONTAKT: Gewann Zeltplatz 2, 79859 Schluchsee. Tel.: 07656/ 9884348. Web: www.schwarzwaldcamp.com

Ein liebevoll geordnetes Durcheinander an wundervollen Plätzchen zum Campen verstreut quer über den kleinen Wald an den Ufern des Schluchsees. Kleine abgeschottete Plätze liegen mitten im Wald, Feuerstellen sind quer übers Gelände verteilt, Autos bleiben draußen, und als Highlight gibt’s »fliegende« Baumzelte und eine Gondel zum Übernachten. Nicht verwechseln: Der benachbarte 4-Sterne-Campingplatz, mit dem sich das Schwarzwald-Camp die Sanitäreinrichtungen teilt, ist eher was für Wohnwagenfreunde. Fotos: © Franz Walter

2. Campinginsel Buchau (Murnau am Staffelsee, Bayern)

WAS: Kein Auto, kein Lärm – Camping-Inselidyll mitten im Staffelsee.
PREISE: Kinder ab 3 €, Erwachsene 6 €, Zelt ab 4,50. Keine Kartenzahlung!
ESSEN & TRINKEN: Biergarten und Gastwirtschaft mit Bier, Kaffee und Speisen aus der Region. Wer sich in die Bäckerliste einträgt, bekommt morgens frisches Frühstück vom Festland.
KONTAKT: Johannisstraße 18, 82418 Seehausen am Staffelsee. Tel. 08841/4881701. Web: www.buchau-campinginsel.de

Früher grasten auf der »Kuhinsel« Murnau-Werdenfelser-Rinder, heute blicken die Camper entspannt auf den See, gehen schwimmen, klettern in den Bäumen oder lassen die Seele baumeln. Zwischen ihnen und dem Alltag liegt das dunkle Wasser des Staffelsees. Mit dem Tuckern des kleinen Bootes beginnt der Urlaub, und er endet auch damit.

Foto: © burgrain/Wikimedia Commons

3. Zeltplatz Harriersand (Weserinsel, Brake, Bremen)

WAS: Weserinselstrand mit Klangkulisse des Braker Hafens.
PREISE: Zelt ab 5 €, Erwachsene 6 €, Kinder ab 6 Jahren 3 €, Warmduscher brauchen Münzen (1 €).
ESSEN & TRINKEN: Am Platz gibt’s Eis, Brötchenservice und »Notfallversorgung«. Die Strandhalle Harriersand ist die einzige Alternative zum eigenen Gaskocher.
KONTAKT: Inselstraße 30, 28790 Schwanewede. Tel.: 04296/1393. Web: www.zeltplatz-harriersand.de

Harriersand ist ein Idyll voller Kontraste: schön, rau, entlegen, ausgesetzt. Auf der Insel stört kaum ein Automotor die Ruhe. Neben dem Zeltplatz gibt es nur die Pfahlbauten der »Inselfreunde«. Sie betreiben auch die Zeltwiese. Die Heringe schlägt man direkt im Wesersand ein. Doch Vorsicht, Ebbe und Flut bestimmen hier den Wasserstand der Weser.

4. Camping Müllerwiese (Enztal, Schwarzwald, Baden-Württemberg)

WAS: Kinderfreundliche, autofreie Zeltwiese umgeben von Wander- und Radrouten
PREISE: Zelt ab 5,50 €, Erwachsene 8€, Kinder ab 2 Jahren 4,50 €, Warme Dusche 0,50 €
ESSEN & TRINKEN: In der fünf Minuten entfernt gelegenen Bäckerei gibt’s täglich Brötchen, Restaurants und Geschäfte liegen etwa 300 Meter entfernt.
KONTAKT: Hirschtalstr. 3, 75337 Enzklösterle. Tel.: 07085 / 7485. Web: www.muellerwiese.de

Umgeben von zwei Bächen liegt die Zeltwiese, auf der Autos verboten sind. Mit einem Handwagen kann das Gepäck zur Wiese transportiert werden. Nachts schlafen die Camper entspannt beim Plätschern des nahen Gebirgsbachs, tagsüber locken zahlreiche Wanderungen und Radtouren durch den Schwarzwald. Für Kinder ist auf der Zeltwiese ein kleiner Spielplatz und ein Zugang zum Bach. Mitten im Enztal gelegen, kommt bei diesem Urlaub auch die Kulinarik nicht zu kurz.

5. Campingplatz Hainz am See (Waginger See, Oberbayern)

WAS: Campingplatz ohne Autos am Waginger See
PREISE: Zelt ab 8 €, Erwachsene ab 7,50 €, Kinder ab 2 Jahren ab 4,50 €
ESSEN & TRINKEN: Am Campingplatz gibt es einen Eisverkauf und der Bäcker bringt jeden morgen freische Semmeln. Einkaufsmöglichkeiten gibt es etwa zwei Kilometer entfernt.
KONTAKT: Hainz am See 2, 83367 Petting. Tel.: 08686 / 287. Web: www.hainzamsee.de/camping-am-waginger-see

Mitten in der Natur gelegen, direkt am Waginger See, befindet sich der Campingplatz, auf dem keine Autos erlaubt sind. Wer seinen Wohnwagen dort abstellen möchte, bekommt eine Rangierhilfe. Ansonsten sind als Gefährte nur Bollerwagen zur Stelle, mit denen die Camper ihre Einkäufe zum Zelt bringen. Ob mit dem Fahrrad, Segway oder den Inline-Skates: Rund um den Waginger See gibt es zahlreiche ausgeschilderte Wege.

6. Zeltplatz Spiekeroog (Ostfriesland, Niedersachsen)

WAS: Naturzeltplatz mitten in den Dünen
PREISE: Zelt ab 6 €, Erwachsene ab 6 €, Kinder ab 2 €, ab 6 Jahren 4 €
ESSEN & TRINKEN: Am Kiosk vor Ort gibt es allerlei Lebensmittel und Frühstücksbrötchen. Der Dorfkern von Spiekeroog ist etwa drei Kilometer entfernt.
KONTAKT: Gemeinde Spiekeroog, Westerloog 2, 26474 Spiekeroog. Web: www.spiekeroog.de/zeltplatz

Mitten in den Dünen der Nordsee gelegen befindet sich der Zeltplatz der Gemeinde Spiekeroog auf der gleichnamigen Insel. Zum DLRG-bewachten Strandabschnitt ist es ein Fußweg von etwa zwanzig Minuten am Strand entlang, ungefähr so weit wie an den Wattwiesen entlang zum Dorf. Auf die Insel gelangt man per Fähre und wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, kann bis zum Zeltplatz einen Gepäck-Transportservice buchen.

7. Naturcamping Vulkaneifel (Manderscheid, Reinland-Pfalz)

WAS: Mitten im Grün gelegener, terrassenförmiger Zeltplatz
PREISE: Zelt ab 8 €, Erwachsene 8,50 €, Kinder ab 3 Jahren 3 € ab 8 Jahren 5 €
ESSEN & TRINKEN: Auf dem Platz gibt es einen Kiosk, Imbiss und Brötchenservice stehen auf Anfrage auch zur Verfügung.
KONTAKT: Herbstwiese, 54531 Manderscheid. Tel.: 065 72 / 9 21 10. Web: www.naturcamping-vulkaneifel.de

Der Naturcampingplatz befindet sich im Landschaftsschutzgebiet der Vulkaneifel. Für Wohnmobile gibt es einen abgetrennten Bereich, sodass die Zelt-Camper die terrassenförmig angeordneten Wiesen für sich haben. Die Mosenberg-Vulkangruppe, Burgen und der Kurort Manderscheid bieten viele Möglichkeiten, die Urlaubstage draußen in der Natur zu verbringen. Auch der Platz selbst bietet mit Wäldern, Wiesen und Bächen genügend Raum für Naturerlebnisse.

Foto: © Naturcamping Vulkaneifel

8. Zeltplatz Abenteuerland (Eggegebirge, Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen)

WAS: Abenteuerurlaub mitten in der Natur für Jung und Alt
PREISE: Zelt b 6,50 €, Erwachsene 8 €, Kinder ab 3 Jahren 5 €
ESSEN & TRINKEN: Im Zeltplatzshop findet jeder Camper etwas, Getränke und Verpflegung vor Ort können vermittelt werden.
KONTAKT: Zur Regentenhöhe 15, 34414 Warburg/Bonenburg. Tel.: 05642 / 99800. Web: www.der-zeltplatz.de/zeltplatz

Der Zeltplatz für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene ist naturbelassen und liegt ländlich am Ende des Eggegebirges. Hier steht das Ursprüngliche, das Abenteuer, im Vordergrund. Das Gelände ist hervorragend geeignet, um soziale Kompetenz, Gemeinschaftssinn und Organisationsgeschick zu entwickeln und zu fördern und die Natur wieder neu zu entdecken. In der Umgebung können Wanderungen gemacht werden, Kanutouren, es gibt einen Tierpark und die Hansestadt Warburg befindet sich ganz in der Nähe.

9. Waldcamping Thalheim (Erzgebirge, Sachsen)

WAS: Wild, romantisch, urig und rustikal übernachten
PREISE: Zelt ab 3 €, Erwachsene 8 €, Kinder ab 3 Jahre 5,50 €
ESSEN & TRINKEN: Vor Ort gibt es einen Grillbereich, Kochstellen und eine Kaffeemaschine, für die Verpflegung muss selbst gesorgt werden.
KONTAKT: Berghausweg, 09380 Thalheim. Tel.: 0173 – 870 28 04. Web: waldcamping-thalheim.de

Unter den Bäumen des Thalheimer Pfarrgrundes befinden sich etwa 50 liebevoll angelegte Zeltstellplätze – auf Wiesen, in versteckten Nischen, auf Waldboden oder Holzpodesten. Bullis können auf einem separaten Platz am Eingang stehen. Am Platz werden verschiedene Workshops rund um die Natur angeboten, ein Spielplatz lässt bei Kindern keine Langeweile aufkommen. Der Waldcampingplatz befindet sich im Süden des Freistaates Sachsen in Thalheim im schönen Erzgebirge, das mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten lockt.

Foto: © Waldcamping Thalheim

10. Zeltplatz Mirow (Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern)

WAS: Autofreier Zeltplatz am Mirower See, ideal für Wasserwanderer
PREISE: Zelt ab 3 €, Erwachsene ab 5 €, Kinder ab 3,50 €
ESSEN & TRINKEN: Hausgemachtes Eis gibt es in der Waffel im Strand-Bistro, ebenso wie kleine Snacks und Getränke.
KONTAKT: Strandstraße 20, 17252 Mirow. Tel.: 039833 / 22019. Web: www.strandhotel-mirow.de/zeltplatz

Zwischen Waren und Rheinsberg am Mirower See befindet sich der autofreie Zeltplatz, ideal gelegen für Wasser-Wanderer. Die Mecklenburgische Seenplatte umgeben von Wäldern, weiten Feldern und Wiesen lädt ein, die Natur zu erkunden und den Alltag hinter sich zu lassen. Vor allem Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten.


Autor: