2nd Hand: Patagonia-Produkte mit Geschichte

Diese Jacken, T-Shirts und Hosen von Patagonia sind nicht mehr neu, sie waren schon mit Profis unterwegs auf Expeditionen und Roadtrips, haben Erstbesteigungen und traumhafte Tage beim Klettern, Surfen oder Skifahren erlebt. Jetzt warten sie darauf, mit euch in neue Abenteuer zu starten.
Franziska Wernig © 2021 Patagonia, Inc.

Patagonia gehört in der Outdoor-Szene zu den absoluten Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit und Schonung von Ressourcen. 2011 schalteten die Kalifornier in der New York Times eine ganzseitige Anzeige mit dem Aufruf: »Don’t buy this Jacket – kauf diese Jacke nicht«. Auf dem Bild war eine Patagonia-Fleecejacke zu sehen und darunter aufgelistet, wieviel Wasser verbraucht und wieviel CO2 freigesetzt wird, um so eine Jacke neu zu produzieren.

Patagonia betont seither unermüdlich: Egal wie nachhaltig, fair und grün deine neuen Klamotten produziert sind, das am wenigsten umweltschädliche Kleidungsstück ist jenes, das bereits in deinem Kleiderschrank hängt. Die Lebensdauer deiner Kleidung durch Pflege und Reparatur zu verlängern, ist der wichtigste Beitrag, den du zur Reduzierung unseres Fußabdrucks auf dem Planeten leisten kannst.

Wer Kleidung neun Monate länger nutzt, verringert seinen CO2-, Wasser- und Abfall-Fußabdruck um jeweils 20 bis 30 Prozent.

Weil man aber trotzdem manchmal neue oder andere Kleidung für seine Abenteuer braucht, kann 2nd Hand Kleidung eine Lösung sein. Deshalb haben einige Patagonia-Ambassadors in ihren Kleiderschrank geschaut und aussortiert, was sie nicht mehr brauchen. Hier kauft ihr also nicht nur ein gebrauchtes T-Shirt, eine Jacke oder einer Hose – ihr bekommt sogar ein Stück Outdoor-Geschichte mit dazu.

Die Einnahmen werden an Germanzero gespendet. Die Organisation arbeitet daran mit, dass Deutschland innerhalb der nächsten zehn Jahre klimaneutral wird. Dazu entwickelt Germanzero mit Hilfe von wissenschaftlichen Fachleuten einen Klimaplan und die notwendigen Gesetzesentwürfe, um das Paket 2022 in den Bundestag einzubringen.

Diese 2nd Hand Produkte von Patagonia könnt ihr am 27. Februar 2021 in unserem Onlineshop erwerben.

Ken Etzel

Kletterhose:
Hampi Rock Pants

Ich habe diese leichte Kletterhose aus Hanffasern bei vielen Begehungen in der ganzen Welt angehabt. Wer genau hinschaut, kann sie auch in meinem Film Rotpunkt erkennen. Sie hat mir gute Dienste geleistet und ich habe sogar an dieser Hose gelernt, wie man Flicken näht. Der Hosenboden wurde von mir geflickt. Ich hoffe diese Hose wird mit dem zukünftigen Besitzer genauso viele schöne Routen klettern, wie mit mir!

Alexander Megos,
Profi- und Wettkampfkletterer

Hier kannst du Alex’ Hose kaufen

Al Mackinnon

Softshelljacke:
Mixed Guide Hoody

Man mag es kaum glauben, aber im Winter gibt es in Großbritannien ziemlich gute Wellen zum Surfen. Im Dezember 2013 war diese Jacke mit auf einem Roadtrip die Ostküste nach Schottland hinauf. Wir wohnten bei der Mutter von einem Kumpel in einem winzigen Zimmer und sind jeden Morgen vor Sonnenaufgang los, um die Bedingungen zu checken. Ich bin auf diesem Trip einige meiner besten Wellen gesurft, seither komme ich jeden Winter zurück nach Schottland.

Patch Wilson,
Surfer

Hier kannst du Patchs Jacke kaufen

Collection Alex Megos

T-Shirt:
Flyingfish Shirt

Mit dem fliegenden Fisch auf der Brust ist mir die Begehung von »Supernova« im Frankenjura gelungen. Die Linie befindet im Unteren Püttlachtal und hängt auf 18 Meter Wandhöhe mehr als sechs Meter über. Mit einer Bewertung von 9a+/9b ist sie nach wie vor die schwerste Tour der Fränkischen Schweiz und damit vermutlich auch die schwerste Route in Deutschland. Insgesamt habe ich fünf Tage und über 15 Versuche für den Durchstieg benötigt.

Alexander Megos,
Profi- und Wettkampfkletterer

Hier kannst du Alex’ T-Shirt kaufen

Collection Arnaud Petit

Isojacke: Nano Air Light Hoody

2017 habe ich mit Nina Caprez die Route »L’Or du temps« am Grand Capucin erstbestiegen. Wir verbrachten drei Tage in der Wand. Die Route führt mitten durch die Ostwand des Grand Capucin, ein bildschöner Granitpfeiler über den Gletschern des Mont-Blanc-Gebiets. Während unserer Besteigung habe ich die Jacke nicht ein einziges Mal ausgezogen, denn der Einstieg befindet sich auf 3400 Meter und die Route endet auf 3840 Meter Meereshöhe – dort ist es auch im Sommer vergleichsweise kühl. Ich mag die Jacke sehr und bin bin froh, dass jetzt ein anderer Bergsteiger mit ihr tolle Touren erleben kann. Sie ist leicht, atmungsaktiv und behindert die Bewegung nicht.

Arnaud Petit, Profialpinist

Hier kannst du Arnauds Jacke kaufen

Mari Salvesen

Fleecepullover:
R1 TechFace Pullover

Ich wollte mit meiner Freundin Mari die Nordwand des Half Dome im Yosemite Valley in einem Tag klettern. Mari hatte das noch nie probiert. Als die Sonne sank, befanden wir uns auf dem berühmten Thank-God-Band. Als es dunkel wurde, stiegen wir aus der Wand, es lag nur noch der lange Weg ins Tal vor uns. 18 Stunden nach unserem Aufbruch lagen wir wieder in unserem Zelt. Mari sagt noch immer, dass sie nie so müde war, wie nach diesem Tag. Ich hoffe, der Pullover gibt dem neuen Besitzer viel Kraft für lange abenteuerliche Tage.

Pete Whittaker,
Profikletterer

Hier kannst du Petes Pullover kaufen

Marco Schmidt

Hardshelljacke:
PowSlayer Jacket

Ich habe alle meine Gletscherprojekte – über die verschiedenen Aspekte des Klimawandels, Erstbefahrungen und auch meine preisgekrönten Skibilder in dieser Jacke fotografiert. Seit Jahren ist sie ein treuer Begleiter, der mich noch nie im Stich gelassen hat. Anziehen – fertig. Immer die richtige Wahl – egal für welches Abenteuer. Lieber neuer Besitzer, sei gut zu meiner PowSlayer Jacke. Dieser treue Begleiter ist mir sehr, sehr ans Herz gewachsen.

Christoph Jorda,
Profifotograf

Hier kannst du Christophs Jacke kaufen

Joachim Stark

Boardshorts:
Wavefarer Boardshorts 19″

Ich mag Blumen und ich mag Shorts mit Blumen! Über die Jahre haben sich bei mir viele Shorts mit guten Mustern angesammelt. Und die Wavefarer Boardshorts von Patagonia funktionieren auch super am Fels beim Klettern. Zwei davon gebe ich gerne weiter an neue Besitzer. Wenn ihr durch meine Instagram-Bilder der letzten Jahre scrollt, werdet ihr diese Shorts sicher häufig wiederfinden 😉

Alexander Megos,
Profi- und Wettkampfkletterer

Hier kannst du Alex’ Shorts (blau) kaufen

Hier kannst du Alex’ Shorts (grün) kaufen

Joseph Wetzel

T-Shirt: Patagonia

Das ist eines meiner ersten Patagonia T-Shirts. Noch lange vor der Zeit, als ich begonnen hab, vor allem in gelben T-Shirts zu klettern, habe ich es mir gekauft. Im November 2014 habe ich mit diesem T-Shirt in den USA den Boulder »Lucid Dreaming« (8c/V15) probiert. Erst bei meinem nächsten Trip nach Kalifornien im Januar 2015 konnte ich den riesigen Granitfelsen bei Bishop dann bezwingen. Die ganze Route besteht eigentlich nur aus drei Zügen an drei kleinen Griffen – aber die sind halt unglaublich schwer. Ich habe insgesamt elf Tage gebraucht, um das Problem zu klettern.

Alex Megos,
Profi- und Wettkampfkletterer

Hier kannst du Alex’ T-Shirt kaufen

PS: Hier findet ihr unser großes Interview mit Alex Megos

Diese 2nd Hand Produkte könnt ihr am 27. Februar 2021 in unserem Onlineshop erwerben.

Impressum | Mediadaten