/beratung//magazin//veranstaltungen//ueber-globetrotter//service/hilfe//service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        • MINIPUMPE ALU. CNC ROAD DRIVE MEDIUM, 160PSI, 21,6CM 1

        Lezyne MINIPUMPE ALU. CNC ROAD DRIVE MEDIUM, 160PSI, 21,6CM Unisex - Luftpumpe

        Kompakte Aluminium-Pumpe mit guter Pumpleistung. Dank des integrierten Schlauchs mit Sklaverand-Ventilaufsatz lässt es sich bequem pumpen und das Ventil wird geschont.

        47,95 €
        sofort lieferbar
        z.Z. nicht erhältlich in Düsseldorf (Filiale finden)

        Click & Collect
        In deiner Filiale nicht verfügbar? Bestelle online und lass dir deinen Artikel in deine Filiale liefern.

        Farbe
        HIGH-POLISH BLACK
        <
        >
        Größe  (Onesize)

          Größe
        Auf die Merkliste
        Artikel-Nr.: 1074022
        incl. MwSt.

        Beschreibung

        Schicke Minipumpe mit flexiblem Schlauch

        Kompakte Aluminium-Pumpe mit guter Pumpleistung. Dank des integrierten Schlauchs mit Sklaverand-Ventilaufsatz lässt es sich bequem pumpen und das Ventil wird geschont.

        Gut verpackt

        Durch Betätigung des ABS-Knopfes wird Luftdruck aus dem Schlauch entfernt, wodurch dieser einfacher wieder vom Ventil getrennt werden kann. Nach getaner Arbeit wird der Schlauch platzsparend im Pumpenkörper verstaut.
        Max. 160 Psi/11 bar.

        Inklusive Halterung zur Montage an der Flaschenhalterbohrung.

        Länge: 21,6 cm

        Technische Details
        Größe
        M
        Gewicht
        95 g
        Material
        Aluminium
        Länge
        21,6 cm
        Ventiltyp
        Sclaverand (SV)
        Geschlecht
        Unisex
        Artikel-Nr.
        1074022

        Passendes Zubehör

        Unsere Empfehlungen 
        4
        1 Bewertung
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen

        31.07.2015
        von: Stefan M.
        Ich gebe der Pumpe insgesamt 4 Punkte, da sie neben all ihren schönen Details und Vorteilen doch auch einen recht gravierenden Fehler besitzt - welcher aber leider physikalisch logisch ist und deshalb eher am Verbraucher denn am Hersteller liegt. Da man als Nutzer allerdings erst sprichtwörtlich mit der Nase drauf stoßen muss, ist das einen Punkt abzug wert.

        Also, wer eine kleine, starke Pumpe, mit viel Pumpkomfort sucht, der wird bei den Modellen von Lezyne mit integriertem Schlauchstück für die Ventilaufsätze fündig.
        Wer kennt es nicht, mit einer starren Kolbenpumpe ab einem höheren Druck Probleme zu bekommen, das ganze bündig auf dem Ventil zu halten, ohne Luft daneben zu hauen.
        Durch den Schlauch als Verbindung zwischen Pumpe und Ventil bekommt man eine recht einfache Lösung des ehemals starren Systems - selbst bei hohen Drücken (ca. 7-9bar) geht alles genau dort hin, wo man es haben möchte. Vor allem bei Presta Ventilen ("französische Ventile") ist es simpel, da man das im Steckkopf innenliegende Gewinde einfach auf das Ventil aufschraubt und hat eine enorm feste Verbindung.
        Nachteil davon ist allerdings - wer ein etwas zu locker sitzendes Ventil hat, schraubt dies "praktischer" Weise nach dem aufpumpen mit ab und steht wieder bei Null da. Das ist zwar durchaus nervig, aber erfüllt auch einen Zweck - Plattenschleicher passieren einem deutlich seltener, da man auf diese Weise häufiger darauf achtet, wirklich fest sitzende Ventile zu haben.
        Zudem stimmt es, dass man mit dieser Handpumpe auch ohne Gaskartusche einen Druck von jenseits der 8bar erreichen kann - insofern man dies überhaupt möchte.

        Reine Autoventile sind allerdings nicht möglich, oder nur über Adapter.

        So, und nun noch etwas zu dem Grund des Punktabzugs:
        Der in der Pumpe verlegte Schlauch besitzt Köpfe aus Aluminium, das Innenleben der Pumpe ist ebenfalls aus Aluminium. (Dies ist, soweit ich das gesehen habe, bei dem gleichartigen Carbonmodell auch der Fall)
        Alu auf Alu stellt erstmal kein großes Problem dar, sollte man aber bei der schweißtreibenden Pumparbeit seine Pumpe gleich mit befeuchten, kann dies zu unangenehmen Nachwirkungen führen.
        Als ich im 2. Jahr der Pumpe nach dem Winter meinen ersten Ausflug unternahm musste ich feststellen, dass sich der Schlauch nicht mehr herausholen lässt. Ventilkopf und Innenleben waren recht fest zusammenkorrodiert und als es unter Einsatz von Zange und etwas Gewalt gelang, war in Sachen Dichtung nicht mehr viel zu holen. Die Pumpe war hinüber.
        Globetrotter hat mir die Pumpe ersetzt (Vielen Dank dafür) und ich habe mir das gleiche Modell noch einmal geholt. Ich weiß nun, dass ich nach jedem Gebrauch zunächst darauf achten sollte, die Pumpe noch einmal zu säuber. Zudem versah ich die Aluschwachstellen mit einer Beschichtung (Teflon-Spray), um diesem Effekt hoffentlich vor zu beugen. Bisher sieht alles gut aus. (ca. 6 Monate in gebrauch seit Frühjahr)

        Also denn - viel Vergnügen mit dieser schönen Sportpumpe, die durchaus auf lange Zeit viel Freude machen kann.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Kommentar melden
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein