Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Langlaufbindungen Skating bei Globetrotter

        Hier findest Du verschiedene Bindungen, die Deinen Skatingschuh aufnehmen können. Achte darauf, dass entscheidend dafür, welche Skibindung auf Deinen Langlaufski passt, das Profil deines Schuhs ist. Jeder Schuh ist für einen speziellen Bindungstypus konzipiert und meist nur damit kompatibel.

        Verschiedene Bindungstypen in unserem Sortiment

        Falls Du schon ein Paar Langlaufschuhe in Deiner Langlaufausrüstung hast, musst Du Dir eine passende Skibindung hierfür zulegen. Dabei stehen Dir drei unterschiedliche Systeme zur Auswahl: SNS-Profil, SNS-Pilot und NNN.

        • SNS-Profil: SNS steht für Salomon Nordic System. Diese Skibindung verfügt zur Einhängung des Schuhs nur über eine 26 mm breite Metallachse unterhalb der Zehenpartie sowie über eine Führungsrille in der Mitte der Schuhsohle, die bis zur Ferse reicht.
        • SNS-Pilot: Eine Skibindung vom Typ SNS-Pilot verfügt zusätzlich über eine weitere Metallachse im Vorderfußbereich, die zu einer noch besseren Kontrolle über den Ski beitragen soll. Gleichzeitig soll so Druck vom Zehenbereich des Langlaufschuhs genommen werden.
        • NNN: NNN steht für New Nordic Norm. Dieses System ist erkennbar an zwei dreieckigen Profilteilen, mit denen die Sohle in die Bindung greift, sowie an einer 31 mm breiten Metallachse zur Einhängung des Langlaufschuhs.

        Achte darauf, dass SNS-Schuhe in keinem Fall mit NNN-Bindungen kompatibel sind. Auch eine Skibindung des Typs SNS-Pilot kann keinen SNS-Profil-Schuh aufnehmen. Die einzige Querkompatibilität besteht zwischen einer Skibindung des Typs SNS-Profil und einem SNS-Pilot-Langlaufschuh.

        Vorteilhafte Merkmale einer Skibindung für Skating

        Gerade das NNN-System verspricht durch die mehrfache horizontale und vertikale Untergliederung der Sohle und der Trittfläche der Bindung besonders hohe Seitenstabilität. Die breite Bodenplatte erzeugt ein Gefühl von besserer Stabilität und besserer Kraftübertragung innerhalb des Antriebsvorgangs. Viele Langlaufschuhe und Bindungen für den Renneinsatz setzen deshalb mittlerweile auf dieses Bindungssystem. Dabei wird außerdem häufig mit einer leicht niedriger aufgebauten Fersenpartie gearbeitet, die eine aufrechtere Körperhaltung und eine direktere Kraftübertragung – vor allem beim Skating – gewährleisten soll.

        Eine Skibindung, die Du zum Skating einsetzen willst, sollte außerdem über einen relativ harten Flexor verfügen, also wenig Energie durch die Elastizität ihres Gummipuffers bei der Rückführung des Schuhs nach der Abstoßbewegung absorbieren. Vielmehr sollte die Bindung feste Eigenschaften haben und die Kraft Deines Abstoßes über einen harten Flexor direkt in Antriebsenergie und Geschwindigkeit übertragen können.

        Mehr lesen

        Langlaufbindungen Skating bei Globetrotter

        Hier findest Du verschiedene Bindungen, die Deinen Skatingschuh aufnehmen können. Achte darauf, dass entscheidend dafür, welche Skibindung auf Deinen Langlaufski passt, das Profil deines Schuhs ist. Jeder Schuh ist für einen speziellen Bindungstypus konzipiert und meist nur damit kompatibel.

        Verschiedene Bindungstypen in unserem Sortiment

        Falls Du schon ein Paar Langlaufschuhe in Deiner Langlaufausrüstung hast, musst Du Dir eine passende Skibindung hierfür zulegen. Dabei stehen Dir drei unterschiedliche Systeme zur Auswahl: SNS-Profil, SNS-Pilot und NNN.

        • SNS-Profil: SNS steht für Salomon Nordic System. Diese Skibindung verfügt zur Einhängung des Schuhs nur über eine 26 mm breite Metallachse unterhalb der Zehenpartie sowie über eine Führungsrille in der Mitte der Schuhsohle, die bis zur Ferse reicht.
        • SNS-Pilot: Eine Skibindung vom Typ SNS-Pilot verfügt zusätzlich über eine weitere Metallachse im Vorderfußbereich, die zu einer noch besseren Kontrolle über den Ski beitragen soll. Gleichzeitig soll so Druck vom Zehenbereich des Langlaufschuhs genommen werden.
        • NNN: NNN steht für New Nordic Norm. Dieses System ist erkennbar an zwei dreieckigen Profilteilen, mit denen die Sohle in die Bindung greift, sowie an einer 31 mm breiten Metallachse zur Einhängung des Langlaufschuhs.

        Achte darauf, dass SNS-Schuhe in keinem Fall mit NNN-Bindungen kompatibel sind. Auch eine Skibindung des Typs SNS-Pilot kann keinen SNS-Profil-Schuh aufnehmen. Die einzige Querkompatibilität besteht zwischen einer Skibindung des Typs SNS-Profil und einem SNS-Pilot-Langlaufschuh.

        Vorteilhafte Merkmale einer Skibindung für Skating

        Gerade das NNN-System verspricht durch die mehrfache horizontale und vertikale Untergliederung der Sohle und der Trittfläche der Bindung besonders hohe Seitenstabilität. Die breite Bodenplatte erzeugt ein Gefühl von besserer Stabilität und besserer Kraftübertragung innerhalb des Antriebsvorgangs. Viele Langlaufschuhe und Bindungen für den Renneinsatz setzen deshalb mittlerweile auf dieses Bindungssystem. Dabei wird außerdem häufig mit einer leicht niedriger aufgebauten Fersenpartie gearbeitet, die eine aufrechtere Körperhaltung und eine direktere Kraftübertragung – vor allem beim Skating – gewährleisten soll.

        Eine Skibindung, die Du zum Skating einsetzen willst, sollte außerdem über einen relativ harten Flexor verfügen, also wenig Energie durch die Elastizität ihres Gummipuffers bei der Rückführung des Schuhs nach der Abstoßbewegung absorbieren. Vielmehr sollte die Bindung feste Eigenschaften haben und die Kraft Deines Abstoßes über einen harten Flexor direkt in Antriebsenergie und Geschwindigkeit übertragen können.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter


        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!

        Anmeldung zum Newsletter


        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein