Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Langlaufbindungen Skating bei Globetrotter

        Hier findest Du verschiedene Bindungen, die Deinen Skatingschuh aufnehmen können. Achte darauf, dass entscheidend dafür, welche Skibindung auf Deinen Langlaufski passt, das Profil deines Schuhs ist. Jeder Schuh ist für einen speziellen Bindungstypus konzipiert und nicht alle Systeme sind untereinander kompatibel.

        Langlauf Skating Bindungstypen in unserem Sortiment

        • Turnamic: Bei Turnamic-Bindungen handelt es sich um Steckbindungen, die ein besonders flaches Profil für ein gutes Schneegefühl aufweisen. Sie lassen sich werkzeugfrei auf der IFP-Platte des entsprechenden Skis montieren und in unterschiedlichen Positionen einstellen. Kombinierbar mit Turnamic, NNN und Prolink Skistiefeln.

        • Prolink: Prolink-Bindungen werden hingegen auf den Ski geschraubt (entsprechend können sich nicht auf IFP-Skiern montiert werden). Sie zeichnen sich ebenfalls durch ein sehr flaches Profil aus und können mit Turnamic, NNN und Prolink Skistiefeln kombiniert werden.

        • SNS-Pilot: Das SNS-Pilot-Bindungssystem basiert auf zwei Metallachsen unterhalb der Zehenpartie und bietet somit eine besonders hohe Kontrolle und gute Stabilität. SNS-Pilot-Bindungen sind entsprechend mit zwei Aussparungen für die Doppelachsen ausgestattet. SNS-Pilot-Bindungen sind ausschließlich mit Schuhen desselben Typs kompatibel.

        • NNN: Steht für New Nordic Norm. Wie auch beim SNS-System rastet hier ein Metallstift (jedoch mit 31 mm Breite) unter der Stiefelspitze in die Bindung ein. Das NNN-System kann leicht durch die keilförmige Doppelnut im Fußballenbereich des Stiefels vom SNS-System unterschieden werden. Die Systeme sind daher auf keinen Fall kompatibel. NNN-Bindungen werden werkzeugfrei auf Skiern mit NIS-Platte montiert. Das System wurde mittlerweile vom IFP -System abgelöst.

        Die Wahl der passenden Skibindung hängt sowohl von Deinen Skistiefeln als auch den Eigenschaften des Skis ab: Während Turnamic-Bindungen auf Skier mit IFP-Platten gesteckt werden, werden Prolink und SNS-Bindungen auf blanke Ski ohne Platte geschraubt.

        Vorteilhafte Merkmale einer Skibindung für Skating

        Eine Skibindung, die Du zum Skating einsetzen willst, sollte über einen relativ harten Flexor verfügen, also wenig Energie durch die Elastizität ihres Gummipuffers bei der Rückführung des Schuhs nach der Abstoßbewegung absorbieren. Vielmehr sollte die Bindung feste Eigenschaften haben und die Kraft Deines Abstoßes über einen harten Flexor direkt in Antriebsenergie und Geschwindigkeit übertragen können.

        Mehr lesen

        Langlaufbindungen Skating bei Globetrotter

        Hier findest Du verschiedene Bindungen, die Deinen Skatingschuh aufnehmen können. Achte darauf, dass entscheidend dafür, welche Skibindung auf Deinen Langlaufski passt, das Profil deines Schuhs ist. Jeder Schuh ist für einen speziellen Bindungstypus konzipiert und nicht alle Systeme sind untereinander kompatibel.

        Langlauf Skating Bindungstypen in unserem Sortiment

        • Turnamic: Bei Turnamic-Bindungen handelt es sich um Steckbindungen, die ein besonders flaches Profil für ein gutes Schneegefühl aufweisen. Sie lassen sich werkzeugfrei auf der IFP-Platte des entsprechenden Skis montieren und in unterschiedlichen Positionen einstellen. Kombinierbar mit Turnamic, NNN und Prolink Skistiefeln.

        • Prolink: Prolink-Bindungen werden hingegen auf den Ski geschraubt (entsprechend können sich nicht auf IFP-Skiern montiert werden). Sie zeichnen sich ebenfalls durch ein sehr flaches Profil aus und können mit Turnamic, NNN und Prolink Skistiefeln kombiniert werden.

        • SNS-Pilot: Das SNS-Pilot-Bindungssystem basiert auf zwei Metallachsen unterhalb der Zehenpartie und bietet somit eine besonders hohe Kontrolle und gute Stabilität. SNS-Pilot-Bindungen sind entsprechend mit zwei Aussparungen für die Doppelachsen ausgestattet. SNS-Pilot-Bindungen sind ausschließlich mit Schuhen desselben Typs kompatibel.

        • NNN: Steht für New Nordic Norm. Wie auch beim SNS-System rastet hier ein Metallstift (jedoch mit 31 mm Breite) unter der Stiefelspitze in die Bindung ein. Das NNN-System kann leicht durch die keilförmige Doppelnut im Fußballenbereich des Stiefels vom SNS-System unterschieden werden. Die Systeme sind daher auf keinen Fall kompatibel. NNN-Bindungen werden werkzeugfrei auf Skiern mit NIS-Platte montiert. Das System wurde mittlerweile vom IFP -System abgelöst.

        Die Wahl der passenden Skibindung hängt sowohl von Deinen Skistiefeln als auch den Eigenschaften des Skis ab: Während Turnamic-Bindungen auf Skier mit IFP-Platten gesteckt werden, werden Prolink und SNS-Bindungen auf blanke Ski ohne Platte geschraubt.

        Vorteilhafte Merkmale einer Skibindung für Skating

        Eine Skibindung, die Du zum Skating einsetzen willst, sollte über einen relativ harten Flexor verfügen, also wenig Energie durch die Elastizität ihres Gummipuffers bei der Rückführung des Schuhs nach der Abstoßbewegung absorbieren. Vielmehr sollte die Bindung feste Eigenschaften haben und die Kraft Deines Abstoßes über einen harten Flexor direkt in Antriebsenergie und Geschwindigkeit übertragen können.

        Mehr lesen
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein