Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Ein Recht auf Bildung – immer und überall.
        Unsere Kooperation mit Save the Children

        Unsere Zusammenarbeit mit Save the Children begann im Winter 2015. Zum Auftakt spendete Globetrotter einen größeren Betrag an die Kinderrechtsorganisation. Ziel war es, geflüchteten Kindern in den Herkunfts- und Krisenländern frühzeitig Hilfe zukommen zu lassen – zum Beispiel durch die Errichtung von „Schutz- und Spielräumen“ in Flüchtlingscamps, in denen Kinder sicher spielen, lernen und toben können, und bei Bedarf psychologische Hilfe erhalten.

        Über Save the Children

        Save the Children ist die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt. Wann immer Kinder durch Konflikte, Kriege oder Naturgewalten bedroht sind, ist Save the Children vor Ort. 25.000 Mitarbeiter kämpfen in rund 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, auf Schule und Bildung, auf Schutz vor Gewalt und Ausbeutung. Die Organisation setzt sich unter anderem dafür ein, dass Millionen Kinder ihr Recht auf Bildung verwirklichen können – auch und gerade in Krisen- und Katastrophengebieten.

        © Save the Children


        Gemeinsame Projekte

        Eine runde Summe!

        Seit dem 1. Januar 2016 unterstützen wir Save the Children zudem mit unserer Spendenaktion „Eine runde Summe!“. Kundinnen und Kunden können in unseren Filialen ihren Einkaufsbetrag freiwillig aufrunden. Der gespendete Betrag wird von uns zu 100 % an Save the Children weitergegeben – egal ob es sich um einen Cent oder mehrere Euro handelt. Seit September 2017 fließen alle Spenden in das Kinderhilfsprojekt „Education Safe from Disasters“.

        FRILUFTS Spenden-Rucksäcke

        Von jedem verkauften FRILUFTS Kinderrucksack der Modelle Sulby, Hellia und Murra gehen 3 Euro an Save the Children. Auch diese Aktion kommt dem „Education Safe from Disasters“-Projekt zugute.

        Mehr dazu gibt es hier.

        Education Safe from Disasters

        Kinder haben ein Recht auf Bildung – immer und überall.

        © Save the Children

        Dies gilt auch und vor allem in Gebieten, die von Katastrophen betroffen sind. Dazu zählen neben Naturkatastrophen auch Krankheiten und Epidemien, die ganze Landstriche heimsuchen, und vom Menschen ausgelöste Unglücke wie Waldbrände und Industriefolgeschäden.

        Save the Children will dazu beitragen, Kinder besser vor den Gefahren einer Katastrophe zu schützen und ihnen im Katastrophenfall den Zugang zu Bildung weiterhin zu ermöglichen. Denn: Während und nach Katastrophen sind viele Schulen zerstört oder die Schulwege oft nur unter großen Gefahren zu bewältigen. Ist der regelmäßige Schulbesuch aber erst unterbrochen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder und Jugendliche die Schule ganz abbrechen. So geraten sie in einen Teufelskreis aus mangelnder Ausbildung, schlecht bezahlter Arbeit und großer Armut. Dies wollen wir verhindern.

        Wir möchten erreichen, dass kein Schultag aufgrund von Katastrophen ausfällt; dass in der Schule kein Kind während einer Naturkatastrophe verletzt oder getötet wird; und dass alle Kinder wissen, was im Falle einer Krise zu tun ist.

        Naturkatastrophen können wir nicht verhindern, aber wir können dazu beitragen, dass Kinder bestmöglich vor ihren Auswirkungen geschützt sind – langfristig und nachhaltig. Das ist unser Ziel.

        Mehr zu dem Projekt findest du hier.

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein