Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Fahrradhelme für Kinder bei Globetrotter

        Wenn die Kinder anfangen die Welt auf dem Fahrrad zu erkunden, ist dies nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Eltern etwas ganz Besonderes. Ganz egal, ob der Zögling im Fahrradsitz bei Mama oder Papa sitzt, gerade die ersten Fahrversuche unternimmt oder vielleicht schon mit dem Fahrrad zur Schule fährt – ein Kinderhelm ist ein absolutes Muss. Damit der Helm auch gern getragen wird, kannst du bei Globetrotter Fahrradhelme für Kinder kaufen, die vom Design den Vorstellungen der Kinder und den Sicherheitsvorstellungen der Eltern entsprechen.

        Welche Größe der Fahrradhelm für Kinder haben sollte

        Fahrradhelme für Kinder können den Kopf nur ausreichend schützen, wenn sie auch richtig passen. Damit auch dein Kind den passenden Fahrradhelm bekommt, umfasst unser Sortiment Helme in verschiedenen Größen, die in der Regel zusätzlich individuell an den Kopf angepasst werden können. Wir geben für alle unsere Fahrradhelme den passenden Kopfumfang an, damit du den richtigen Fahrradhelm für Kinder online kaufen kannst. Ein Helm sollte dabei nicht „auf Zuwachs“ gekauft werden, da er dann nicht richtig auf dem Kopf sitzt und bei einem Sturz die Schutzfunktion verliert.

        Wie muss der Kinder Fahrradhelm sitzen?

        Der Kinderhelm sollte knapp über den Augenbrauen abschließen und sich nur schwer nach hinten in den Nacken schieben lassen. Tut er dies, sitzt er zu locker, was schlimmstenfalls zu Verletzungen führen kann. Mit einfach zu verstellenden Einstellrädern am Hinterkopf und flexibel verstellbaren Seiten- und Kinnriemen lassen sich die Fahrradhelme für Kinder sicher, fest genug und individuell dem Kopf des Kindes anpassen. Damit kann ein Verrutschen des Helmes verhindert werden. Der Kinnriemen sollte unter dem Kinn liegen und so fest sein, dass noch zwei bis drei Finger darunter passen. So sitzt der Helm bequem und ohne zu verrutschen. Auf jeden Fall sollte hier auch die Anleitung des Herstellers beachtet werden.

        Welcher Kinderfahrradhelm?

        Alle von Globetrotter angebotenen Kinderhelme werden nach dem sogenannten Inmold-Verfahren hergestellt, bei dem Helmschale und Hartschaum komplett miteinander verschweißt werden. Das Resultat ist eine vollständige, feste Verbindung und somit sehr stabile Helmstruktur. Die Sicherheit bei mechanischer Einwirkung, z. B. beim Sturz auf einen spitzen Gegenstand, ist bei diesen Helmen deutlich höher als bei verklebten Helmen. Zudem sind Inmold-Helme sehr leicht und langlebig. Durch die äußerst stabile Verarbeitung können diese Fahrradhelme für Kinder mit größeren Belüftungsschlitzen bei höherer Stabilität ausgestattet werden. Durch die gute Belüftung ist der Helm auch im Sommer nicht unangenehm und eignet sich auch perfekt zum Inlineskaten. Generell sollte die Wahl des Fahrradhelmes auf ein Modell mit möglichst runder Form fallen, denn im Falle eines Rückwärtsfalles gilt: Je runder der Helm, desto besser. Dies gilt vor allem, wenn der Helm auch zum Inlineskaten benutzt werden soll. Unsere Einkäufer achten bei der Auswahl der Fahrradhelme für Kinder daher darauf, dass die Helme einen großen Bereich des Hinterkopfes abdecken.

        Die Lebensdauer und Qualität eines Fahrradhelms

        Fahrradhelme für Kinder – als auch für Erwachsene – sollten generell alle drei bis vier Jahre ausgewechselt werden, da das Material aushärtet und dann nicht mehr genügend Dämpfung bietet. Zudem können Fahrradhelme auch durch UV-Strahlung und eventuell entstehende Haarrisse bei kleineren Stürzen, die nicht sichtbar sind, beschädigt werden. Dann ist nicht mehr ausreichend Schutz geboten. Alle in Deutschland verkauften Helme müssen den gleichen Sicherheitsstandards entsprechen. Dafür muss der Fahrradhelm für Kinder einen standardisierten Test bestehen. Bei Globetrotter haben wir Fahrradhelme für Kinder der Qualitätsmarken Alpine, Abus und Uvex im Angebot. Sie unterscheiden sich von günstigeren Modellen in der Verarbeitungsqualität durch das Inmold-Verfahren, das Gewicht, Belüftung, Passform, Einstellbarkeiten und weiteren durchdachten Details. Beispielsweise sind einige unserer Kinderhelme mit LED-Licht ausgestattet, um eine bessere Sichtbarkeit und damit erhöhte Sicherheit zu gewährleisten. Der Abus youn-i hat beispielsweise ein LED-Licht mit einem besonderen Abstrahlwinkel, der so entwickelt worden ist, dass Autofahrer die im Vergleich sehr kleinen Verkehrsteilnehmer, besonders gut sehen können.

        Mehr lesen

        Fahrradhelme für Kinder bei Globetrotter

        Wenn die Kinder anfangen die Welt auf dem Fahrrad zu erkunden, ist dies nicht nur für die Kleinen, sondern auch für die Eltern etwas ganz Besonderes. Ganz egal, ob der Zögling im Fahrradsitz bei Mama oder Papa sitzt, gerade die ersten Fahrversuche unternimmt oder vielleicht schon mit dem Fahrrad zur Schule fährt – ein Kinderhelm ist ein absolutes Muss. Damit der Helm auch gern getragen wird, kannst du bei Globetrotter Fahrradhelme für Kinder kaufen, die vom Design den Vorstellungen der Kinder und den Sicherheitsvorstellungen der Eltern entsprechen.

        Welche Größe der Fahrradhelm für Kinder haben sollte

        Fahrradhelme für Kinder können den Kopf nur ausreichend schützen, wenn sie auch richtig passen. Damit auch dein Kind den passenden Fahrradhelm bekommt, umfasst unser Sortiment Helme in verschiedenen Größen, die in der Regel zusätzlich individuell an den Kopf angepasst werden können. Wir geben für alle unsere Fahrradhelme den passenden Kopfumfang an, damit du den richtigen Fahrradhelm für Kinder online kaufen kannst. Ein Helm sollte dabei nicht „auf Zuwachs“ gekauft werden, da er dann nicht richtig auf dem Kopf sitzt und bei einem Sturz die Schutzfunktion verliert.

        Wie muss der Kinder Fahrradhelm sitzen?

        Der Kinderhelm sollte knapp über den Augenbrauen abschließen und sich nur schwer nach hinten in den Nacken schieben lassen. Tut er dies, sitzt er zu locker, was schlimmstenfalls zu Verletzungen führen kann. Mit einfach zu verstellenden Einstellrädern am Hinterkopf und flexibel verstellbaren Seiten- und Kinnriemen lassen sich die Fahrradhelme für Kinder sicher, fest genug und individuell dem Kopf des Kindes anpassen. Damit kann ein Verrutschen des Helmes verhindert werden. Der Kinnriemen sollte unter dem Kinn liegen und so fest sein, dass noch zwei bis drei Finger darunter passen. So sitzt der Helm bequem und ohne zu verrutschen. Auf jeden Fall sollte hier auch die Anleitung des Herstellers beachtet werden.

        Welcher Kinderfahrradhelm?

        Alle von Globetrotter angebotenen Kinderhelme werden nach dem sogenannten Inmold-Verfahren hergestellt, bei dem Helmschale und Hartschaum komplett miteinander verschweißt werden. Das Resultat ist eine vollständige, feste Verbindung und somit sehr stabile Helmstruktur. Die Sicherheit bei mechanischer Einwirkung, z. B. beim Sturz auf einen spitzen Gegenstand, ist bei diesen Helmen deutlich höher als bei verklebten Helmen. Zudem sind Inmold-Helme sehr leicht und langlebig. Durch die äußerst stabile Verarbeitung können diese Fahrradhelme für Kinder mit größeren Belüftungsschlitzen bei höherer Stabilität ausgestattet werden. Durch die gute Belüftung ist der Helm auch im Sommer nicht unangenehm und eignet sich auch perfekt zum Inlineskaten. Generell sollte die Wahl des Fahrradhelmes auf ein Modell mit möglichst runder Form fallen, denn im Falle eines Rückwärtsfalles gilt: Je runder der Helm, desto besser. Dies gilt vor allem, wenn der Helm auch zum Inlineskaten benutzt werden soll. Unsere Einkäufer achten bei der Auswahl der Fahrradhelme für Kinder daher darauf, dass die Helme einen großen Bereich des Hinterkopfes abdecken.

        Die Lebensdauer und Qualität eines Fahrradhelms

        Fahrradhelme für Kinder – als auch für Erwachsene – sollten generell alle drei bis vier Jahre ausgewechselt werden, da das Material aushärtet und dann nicht mehr genügend Dämpfung bietet. Zudem können Fahrradhelme auch durch UV-Strahlung und eventuell entstehende Haarrisse bei kleineren Stürzen, die nicht sichtbar sind, beschädigt werden. Dann ist nicht mehr ausreichend Schutz geboten. Alle in Deutschland verkauften Helme müssen den gleichen Sicherheitsstandards entsprechen. Dafür muss der Fahrradhelm für Kinder einen standardisierten Test bestehen. Bei Globetrotter haben wir Fahrradhelme für Kinder der Qualitätsmarken Alpine, Abus und Uvex im Angebot. Sie unterscheiden sich von günstigeren Modellen in der Verarbeitungsqualität durch das Inmold-Verfahren, das Gewicht, Belüftung, Passform, Einstellbarkeiten und weiteren durchdachten Details. Beispielsweise sind einige unserer Kinderhelme mit LED-Licht ausgestattet, um eine bessere Sichtbarkeit und damit erhöhte Sicherheit zu gewährleisten. Der Abus youn-i hat beispielsweise ein LED-Licht mit einem besonderen Abstrahlwinkel, der so entwickelt worden ist, dass Autofahrer die im Vergleich sehr kleinen Verkehrsteilnehmer, besonders gut sehen können.

        Mehr lesen
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6389.92 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein