Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Fahrradanhänger für Kinder bei Globetrotter

        Kinderanhänger sind für sportliche Eltern unverzichtbar. Mit dieser praktischen Lösung kann der Nachwuchs sicher und bequem per Rad zur Kita oder Kindergarten gebracht werden und hat auch auf längeren Radtouren seinen Spaß. Mit unseren Sportmodellen kann man sogar problemlos Joggen oder Inlinerfahren gehen. Dabei sind alle unsere Kinderanhänger mit wetterfesten Verdecks und Anschnallgurten ausgestattet und können flexibel zum Buggy umgerüstet werden.

        Fahrradanhänger mit vielfältigen Ausstattungsmerkmalen

        Bequeme und waschbare Sitzpolster, Fünf-Punkt-Sicherheitsgurte, einstellbare Federungen, angenehme Innenraumbelüftung mit Insektenschutz und Sonnenschutz sowie optionaler Regenschutz. Das alles macht unsere Fahrradanhänger zu einem richtig bequemen Transportmittel für Kinder. Zusätzlicher Stauraum in kleineren Taschen erlaubt es weitere Gegenstände wie kleinere Einkäufe, Spielzeug oder die Wickeltasche sicher zu verstauen.

        Hiervon abgesehen überzeugen unsere Anhänger durch ihre Flexibilität. Mit wenigen Zubehörteilen können sie etwa zum Buggy umgebaut werden. Einige unserer Kinderanhänger lassen sich auch zum Jogger umbauen. Entsprechendes Zubehör haben wir ebenfalls in unserem Sortiment. Eines unserer Multisporttalente ist der Kinder Fahrradanhänger von Thule Chariot Cross 1.

        Kinder im Fahrradanhänger transportieren

        Ob im Alltag oder der Fahrradtour – Kinderanhänger prägen unser Stadtbild mehr und mehr und viele Eltern profitieren bereits von den Vorzügen. Für die einen wird so das Leben ohne Auto ermöglicht und sie nutzen den Anhänger im Alltag, während andere ihn eher für Wochenendausflüge oder den Urlaub nutzen möchten. Es gibt einige generelle Fragen, wenn man mit der Anschaffung eines Kinderanhängers liebäugelt. Die Frage, die Eltern am meisten unter den Nägeln brennt, ist ab wie viel Jahren ein Fahrradanhänger genutzt werden kann. Mit der Thule Infant Sling [https://www.globetrotter.de/shop/thule-chariot-infant-sling-289516/], einer Art Hängematte für Babys, können Kinder theoretisch ab der Geburt im Kinderanhänger mitgenommen werden. Aus der Praxiserfahrung hat sich herausgestellt, dass die meisten Eltern am Anfang den Anhänger als Buggy benutzen und sich dann langsam vorantasten. Empfehlenswert ist in jedem Fall ein Fahrradanhänger für Kinder mit einstellbarer Federung und der richtige Einbau der Hängematte. Kinderanhänger gibt es als ein- oder zweisitzige Modelle. Wenn man zwei Kinder hat, stellt sich daher nicht die Frage, für welches Modell man sich entscheidet. Hat man aber nur ein Kind sollte man sich darüber gründlich Gedanken machen und die Vor- und Nachteile klar gegeneinander aufwiegen. Denn auch, wenn zu der Familie nur ein Kind gehört, kann der Zweisitzer einige Vorteile bieten. Das Kind hat, auch wenn es größer wird mehr Platz, der Einkauf lässt sich einfacher unterbringen, für den Kindergartenfreund, der nach dem Kindergarten mit nach Hause kommt, kann mitfahren und die Puppe oder das Kuscheltier hat ggf. seinen eigenen Sitzplatz. Wenn man mit dem Anhänger eine Fahrradtour machen möchte, ist das größere Modell ebenfalls deutlich praktischer. Die Nachteile bei dem Zweisitzer sind die Überbreite und das geringfügige Mehrgewicht.

        Bei Globetrotter kann man Kinderfahrradanhänger kaufen – ob online oder in der Filiale bleibt dabei ganz dir überlassen. In den Filialen kann man die Modelle direkt miteinander vergleichen und das Kind auch schon mal probeweise hineinsetzen. Damit fällt eine Entscheidung oft einfacher.

        Mehr lesen

        Fahrradanhänger für Kinder bei Globetrotter

        Kinderanhänger sind für sportliche Eltern unverzichtbar. Mit dieser praktischen Lösung kann der Nachwuchs sicher und bequem per Rad zur Kita oder Kindergarten gebracht werden und hat auch auf längeren Radtouren seinen Spaß. Mit unseren Sportmodellen kann man sogar problemlos Joggen oder Inlinerfahren gehen. Dabei sind alle unsere Kinderanhänger mit wetterfesten Verdecks und Anschnallgurten ausgestattet und können flexibel zum Buggy umgerüstet werden.

        Fahrradanhänger mit vielfältigen Ausstattungsmerkmalen

        Bequeme und waschbare Sitzpolster, Fünf-Punkt-Sicherheitsgurte, einstellbare Federungen, angenehme Innenraumbelüftung mit Insektenschutz und Sonnenschutz sowie optionaler Regenschutz. Das alles macht unsere Fahrradanhänger zu einem richtig bequemen Transportmittel für Kinder. Zusätzlicher Stauraum in kleineren Taschen erlaubt es weitere Gegenstände wie kleinere Einkäufe, Spielzeug oder die Wickeltasche sicher zu verstauen.

        Hiervon abgesehen überzeugen unsere Anhänger durch ihre Flexibilität. Mit wenigen Zubehörteilen können sie etwa zum Buggy umgebaut werden. Einige unserer Kinderanhänger lassen sich auch zum Jogger umbauen. Entsprechendes Zubehör haben wir ebenfalls in unserem Sortiment. Eines unserer Multisporttalente ist der Kinder Fahrradanhänger von Thule Chariot Cross 1.

        Kinder im Fahrradanhänger transportieren

        Ob im Alltag oder der Fahrradtour – Kinderanhänger prägen unser Stadtbild mehr und mehr und viele Eltern profitieren bereits von den Vorzügen. Für die einen wird so das Leben ohne Auto ermöglicht und sie nutzen den Anhänger im Alltag, während andere ihn eher für Wochenendausflüge oder den Urlaub nutzen möchten. Es gibt einige generelle Fragen, wenn man mit der Anschaffung eines Kinderanhängers liebäugelt. Die Frage, die Eltern am meisten unter den Nägeln brennt, ist ab wie viel Jahren ein Fahrradanhänger genutzt werden kann. Mit der Thule Infant Sling [https://www.globetrotter.de/shop/thule-chariot-infant-sling-289516/], einer Art Hängematte für Babys, können Kinder theoretisch ab der Geburt im Kinderanhänger mitgenommen werden. Aus der Praxiserfahrung hat sich herausgestellt, dass die meisten Eltern am Anfang den Anhänger als Buggy benutzen und sich dann langsam vorantasten. Empfehlenswert ist in jedem Fall ein Fahrradanhänger für Kinder mit einstellbarer Federung und der richtige Einbau der Hängematte. Kinderanhänger gibt es als ein- oder zweisitzige Modelle. Wenn man zwei Kinder hat, stellt sich daher nicht die Frage, für welches Modell man sich entscheidet. Hat man aber nur ein Kind sollte man sich darüber gründlich Gedanken machen und die Vor- und Nachteile klar gegeneinander aufwiegen. Denn auch, wenn zu der Familie nur ein Kind gehört, kann der Zweisitzer einige Vorteile bieten. Das Kind hat, auch wenn es größer wird mehr Platz, der Einkauf lässt sich einfacher unterbringen, für den Kindergartenfreund, der nach dem Kindergarten mit nach Hause kommt, kann mitfahren und die Puppe oder das Kuscheltier hat ggf. seinen eigenen Sitzplatz. Wenn man mit dem Anhänger eine Fahrradtour machen möchte, ist das größere Modell ebenfalls deutlich praktischer. Die Nachteile bei dem Zweisitzer sind die Überbreite und das geringfügige Mehrgewicht.

        Bei Globetrotter kann man Kinderfahrradanhänger kaufen – ob online oder in der Filiale bleibt dabei ganz dir überlassen. In den Filialen kann man die Modelle direkt miteinander vergleichen und das Kind auch schon mal probeweise hineinsetzen. Damit fällt eine Entscheidung oft einfacher.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Hamburg verfügbar

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein