Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Geodät-Zelte bei Globetrotter

        Der Begriff Geodät entstammt der Anlehnung an das Konstruktionsprinzip einer geodätischen Kuppel, einer sphärischen Kuppel mit einer Substruktur aus Dreiecken und der Geodäsie, der die Kugelform der Erde berücksichtigenden Landvermessung. Diese Kuppelkonstruktionen, wie etwa von Richard Buckminster Fuller, zeichnen sich durch eine hohe Stabilität, Windstabilität und ein gutes Verhältnis von Volumen und Material aus.

        Der Geodät – ein echter Konstruktionsexperte

        Geodäten sind echte Experten für den Einsatz unter extremen Bedingungen. Es handelt sich um speziell konstruierte Kuppelzelte. Dadurch, dass sich mehrere Gestängebögen mehrmals und in rundlicher Form kreuzen, wird die durch den Wind angreifbare Außenzeltfläche in zahlreiche kleinere Flächen unterteilt. Der Spanndruck der Stangen wird damit multipliziert und kann dem Wind besser trotzen. Infolgedessen erhöhen sich Eigen- und Windstabilität des Geodäten deutlich.

        Dabei funktioniert der Auf- und Abbau ähnlich einfach wie bei einem regulären Kuppelzelt. Die Gestängebögen werden in am Zeltgewebe entlang verlaufende Stoffkanäle eingeschoben und am Boden befestigt. Auch bei schwierigen Witterungsbedingungen kann das Zelt somit sogar von nur einer Person zügig auf- und abgebaut werden.

        Auch bei sehr starkem und häufig seine Richtung wechselndem Wind ist der Geodät deshalb die erste Wahl. Durch seine Windfestigkeit nach allen Seiten, muss er nicht umgestellt werden, wenn der Wind wechselt. Dank der stabilen Bauweise und der hohen Eigenstandfestigkeit hält er auch bei Wintertouren Schneelasten stand.  

        Verschiedene Größen und Gewichtsklassen

        Unser Angebot erstreckt sich auf verschiedene Geodäten. Extrem flexible und beinahe überall einsetzbare Einmann-Geodäten findest Du genauso wie große Zelte, die sich hervorragend als Basislager oder zur Unterbringung mehrerer Personen – gerade im hochalpinen Gelände – eignen.

        Je nach Modell verfügt ein Geodät über ein separates Außenzelt oder großflächige Apside als Stauraum. Schon allein, weil ein Geodät für den Einsatz unter extremen Bedingungen geeignet sein soll, beschränken sich unsere Modelle auch auf das nötigste Gewicht. So kannst Du auch ein größeres Modell noch bequem alleine oder gemeinsam mit Deiner Gruppe tragen.

        Welcher Geodät passt zu Dir?

        Nutze die zahlreichen Filteroptionen, um die verfügbaren Zelte nach Personenzahl, Innenzeltlänge, Gewicht und Wassersäule zu sortieren. So findest Du genau das richte Zelt für Deine Tour.
        Bitte beachte, dass wir bei der Zahl der Personen, die im Geodät unterkommen können, von einer Liegebreite von 60 cm ausgehen. Berücksichtige, dass manche Personen möglicherweise mehr Platz benötigen, und dass Dein Zelt genügend Raum in der Länge oder in Apsiden aufweisen sollte, um das Gepäck aller Personen sicher und trocken lagern zu können. Unter Umständen solltest Du ein größeres Zelt für mehr Stauraum und bessere Planungssicherheit vorziehen. Wenn Du weißt, dass Du nicht viel Platz benötigst, genügt Dir eine kleinere, platzsparendere Variante.

        Mehr lesen

        Geodät-Zelte bei Globetrotter

        Der Begriff Geodät entstammt der Anlehnung an das Konstruktionsprinzip einer geodätischen Kuppel, einer sphärischen Kuppel mit einer Substruktur aus Dreiecken und der Geodäsie, der die Kugelform der Erde berücksichtigenden Landvermessung. Diese Kuppelkonstruktionen, wie etwa von Richard Buckminster Fuller, zeichnen sich durch eine hohe Stabilität, Windstabilität und ein gutes Verhältnis von Volumen und Material aus.

        Der Geodät – ein echter Konstruktionsexperte

        Geodäten sind echte Experten für den Einsatz unter extremen Bedingungen. Es handelt sich um speziell konstruierte Kuppelzelte. Dadurch, dass sich mehrere Gestängebögen mehrmals und in rundlicher Form kreuzen, wird die durch den Wind angreifbare Außenzeltfläche in zahlreiche kleinere Flächen unterteilt. Der Spanndruck der Stangen wird damit multipliziert und kann dem Wind besser trotzen. Infolgedessen erhöhen sich Eigen- und Windstabilität des Geodäten deutlich.

        Dabei funktioniert der Auf- und Abbau ähnlich einfach wie bei einem regulären Kuppelzelt. Die Gestängebögen werden in am Zeltgewebe entlang verlaufende Stoffkanäle eingeschoben und am Boden befestigt. Auch bei schwierigen Witterungsbedingungen kann das Zelt somit sogar von nur einer Person zügig auf- und abgebaut werden.

        Auch bei sehr starkem und häufig seine Richtung wechselndem Wind ist der Geodät deshalb die erste Wahl. Durch seine Windfestigkeit nach allen Seiten, muss er nicht umgestellt werden, wenn der Wind wechselt. Dank der stabilen Bauweise und der hohen Eigenstandfestigkeit hält er auch bei Wintertouren Schneelasten stand.  

        Verschiedene Größen und Gewichtsklassen

        Unser Angebot erstreckt sich auf verschiedene Geodäten. Extrem flexible und beinahe überall einsetzbare Einmann-Geodäten findest Du genauso wie große Zelte, die sich hervorragend als Basislager oder zur Unterbringung mehrerer Personen – gerade im hochalpinen Gelände – eignen.

        Je nach Modell verfügt ein Geodät über ein separates Außenzelt oder großflächige Apside als Stauraum. Schon allein, weil ein Geodät für den Einsatz unter extremen Bedingungen geeignet sein soll, beschränken sich unsere Modelle auch auf das nötigste Gewicht. So kannst Du auch ein größeres Modell noch bequem alleine oder gemeinsam mit Deiner Gruppe tragen.

        Welcher Geodät passt zu Dir?

        Nutze die zahlreichen Filteroptionen, um die verfügbaren Zelte nach Personenzahl, Innenzeltlänge, Gewicht und Wassersäule zu sortieren. So findest Du genau das richte Zelt für Deine Tour.
        Bitte beachte, dass wir bei der Zahl der Personen, die im Geodät unterkommen können, von einer Liegebreite von 60 cm ausgehen. Berücksichtige, dass manche Personen möglicherweise mehr Platz benötigen, und dass Dein Zelt genügend Raum in der Länge oder in Apsiden aufweisen sollte, um das Gepäck aller Personen sicher und trocken lagern zu können. Unter Umständen solltest Du ein größeres Zelt für mehr Stauraum und bessere Planungssicherheit vorziehen. Wenn Du weißt, dass Du nicht viel Platz benötigst, genügt Dir eine kleinere, platzsparendere Variante.

        Mehr lesen
        Keine Filter ausgewählt
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein