/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        • KAIPAK 28 1
        • KAIPAK 28 2
        • KAIPAK 28 3
        • KAIPAK 28 4
        • KAIPAK 28 5
        • KAIPAK 28 6
        • KAIPAK 28 7
        • KAIPAK 28 8
        • 360-Grad-View
        1 / 8
        Leseprobe
        a greener choice
        360-Grad-View

        Fjällräven
        KAIPAK 28 - Tagesrucksack

        Artikel-Nr.: F27084

        Einfacher und robuster Tourenrucksack für Tagestouren und kurze Hüttenwanderungen. Der Wanderrucksack besteht hauptsächlich aus dem strapazierfähigen Mischgewebe G-1000 HeavyDuty Eco. 

        159,95 €
        incl. MwSt.
        • Produktschutz hinzufügen für 15,20 € jährlich
        • Reparatur oder Ersatz  0€ Selbstbeteiligung
        • Inkl. Eigenverschulden und Diebstahl  Alle Details
        Wähle deine Farbe:
        pine green
        Online Verfügbar
        Click & Collect Bestellen & Abholen
        Unser Model hat eine Körpergröße von 188 cm.
        Das Produkt wurde lediglich für das Foto dekoriert und wird ohne Inhalt geliefert.
        Enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs.
        • isolierendCO2-kompensierter Versand mit DHL
        • isolierend Kostenlose Retoure aus DE, kein Sperrgut
        • isolierend 30 Tage Rückgaberecht mit Kundenkarte
        Auf die Merkliste

        Beschreibung

        Technische Details

        Nachhaltiger Tourer im klassischen Fjällräven Look

        Einfacher und robuster Tourenrucksack für Tagestouren und kurze Hüttenwanderungen. Der Wanderrucksack besteht hauptsächlich aus dem strapazierfähigen Mischgewebe G-1000 HeavyDuty Eco. 

        Robustes Material mit zeitloser Optik

        Das Material ist aus recyceltem Polyester und Bio-Baumwolle und überzeugt mit toller Optik und Haptik. Es ist gewachst und du kannst es bei Bedarf auch nachwachsen. Das Grönlandwachs gibt dem Gewebe zusätzlichen Wetter- und Abriebschutz. Der Rucksackboden ist aus robustem Nylon gearbeitet.

        Das bequeme Tragesystem wird ergänzt durch vorgeformte Schultergurte und einen schlichten Hüftriemen, der bei Nichtgebrauch abgenommen werden kann.

        Details

        • Deckel mit zwei RV-Fächern
        • RV-Fach auf der Front
        • Steckfächer an den Seiten
        • Einfacher Hüftriemen
        • Kompressionsriemen
        • Eisgeräte- und Trekkingstockhalterung
        • G-1000 Wachs-Imprägnierung
        • Fjällräven-Logo aus Leder
        • Gut sichtbare Regenhülle (UN Blue)
        • Brustgurt mit Signalpfeife
        Das Produkt wurde lediglich für das Foto dekoriert und wird ohne Inhalt geliefert.
        Enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs.
        Video
        Video
        Video
        Video

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Bevorzugtes natürliches Material

          Bei diesem Kriterium werden Punkte an Produkte vergeben, bei denen zertifiziertes pflanzliches oder tierisches Material eingesetzt wird, welches im Vergleich zu anderen Materialien geringere negative Auswirkungen auf die Natur, Mensch und Tier hat.
          Mindestens eines der Hauptmaterialien muss zu mindestens 30% aus einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Quelle stammen.

          Es werden beispielsweise zertifiziert nachhaltigere Baumwolle (z.B. GOTS), Leinen, Leder, Daune (z.B. RDS ) oder Wolle (z.B. RWS) akzeptiert. Auch Materialien wie Viskose aus nachhaltig produzierten Rohstoffen wie z.B. Lyocell/Tencel mit FSC zertifizierten Zellulosefasern werden berücksichtigt. 
          Wir orientieren uns hierbei an der Preferred Fiber and Material Matrix von Textile Exchange.

        • Zirkularität

          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können. So besteht die Möglichkeit, die vollständigen Produkte oder die Materialien lange im Kreislauf zu halten und damit ihre Lebensdauer zu verlängern. Auf diese Weise wird unter anderem die Produktion von neuen Materialien reduziert. 
          Reparatur:
          Diverse Lieferanten achten bereits beim Design und der Produktentwicklung darauf, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung z.B. von der Marke selbst.
          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das Cradle-to-Cradle Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.
          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B.  Leasingangebote über Globetrotter anbieten möchten. 
          Ebenfalls berücksichtigen wir Produkte von Marken, die den Kund*innen ein eigenes Rücknahmesystem anbieten und die Produkte somit dem Recycling oder der Wiederverwendung zurückführen.
        • Verbesserter ökologischer Fußabdruck

          Der Grundgedanke hinter dem Konzept des ökologischen Fußabdrucks ist, dass  menschliche Aktivitäten und Produkte Auswirkungen auf Land, Wasser und Luft haben. Mit diesem Kriterium vergeben wir Punkte an Produkte, bei denen der ökologische Fußabdruck im Vergleich zu ähnlichen Produkten reduziert wird. 

          Das kann aufgrund eines verbesserten Produktionsprozesses sein, z.B. durch geringeren Wasser-, CO2 oder Energieverbrauch. Spindye ist beispielweise ein spezielles Färbeverfahren, bei dem recyceltes Polyester direkt mit Farbpigmenten versehen wird. Durch dieses Produktionsverfahren können Wasser und Chemikalien in der Herstellung erheblich reduziert werden. 

          Oder aber, wenn mind. die Hälfte der Hauptmaterialien des Produkts nachhaltig im Sinne der ersten zwei Kriterien erzeugt worden sind (siehe Punkt 1+ 2). Beispielsweise führen recycelte synthetische Materialien zu einer Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen.

        • Nachhaltigeres Chemikalienmanagement

          Hier liegt das Augenmerk auf dem Chemikalienmanagement im Herstellungsprozess des Produkts. Es werden Punkte vergeben, wenn dieses über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Zusätzlich soll auf von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als besonders bedenklich eingestufte Chemikalien, deren Einsatz sonst gängige Praxis bei der Herstellung in der Produktkategorie wäre, verzichtet werden.

          Zum nachhaltigeren Chemikalienmanagement zählt für uns z.B. das nachweisbare Bekenntnis zu den Grundsätzen der ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals). 

          Auch Bluesign zertifizierte Stoffe oder Produkte geben einen Aufschluss. Derart zertifizierte Stoffe und Produkte wurden unter vorgegebenen Produktionsbedingungen hergestellt und unterliegen einem als streng geltenden Chemikalienmanagement.

          Ein weiteres Beispiel sind Leder von besonders zertifizierten Gerbereien, wie der Leather Working Group. Das Ziel dieser Multi-Stakeholder-Gruppe ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Lederherstellern unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten und deren kontinuierliche Verbesserung. Dazu gehören auch Terracare zertifizierte Leder der deutschen Gerberei Heinen.

        • Recyceltes Material

          Hier geht es um Produkte, bei denen eines der Hauptmaterialien zu mindestens 30% aus zertifizierten recyceltem Material besteht. Die Verwendung von recycelten Materialien reduziert den Verbrauch von Energie und natürlichen Ressourcen und verringert die Emissionen, die sonst bei der Gewinnung neuer Rohstoffe und der Herstellung neuer Produkte entstehen. 

          Die gängigen Materialien sind zum Beispiel recyceltes Polyester und Polyamid, die auf ihre Schadstofflast geprüft sind z.B. mittels Global Recycled Standard (GRS). Dazu gehören aber auch z.B. recycelte Baumwolle, Daune, Wolle oder Stahl.
          Unsere Entscheidungen basieren auf der Preferred Fiber and Material Matrix von Textile Exchange.

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in floureszierenden Farben

           

           

        • langlebig langlebig
        Größe
        ONESIZE
        Gewicht
        1.050 g
        Material
        65% Polyester (recycelt), 35% Baumwolle (aus kontrolliert biologischem Anbau) (G-1000 HeavyDuty Eco)
        Material 2
        100% Polyamid (500D)
        Tragesystem
        Kontaktrücken
        Volumen
        28 l
        Breite
        28 cm
        Höhe
        57 cm
        Tiefe
        21 cm
        Regenhülle
        inklusive
        Produktfamilie
        Singi
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Bevorzugtes natürliches Material, Zirkularität, Verbesserter ökologischer Fußabdruck, Nachhaltigeres Chemikalienmanagement, Recyceltes Material
        Umweltinfo
        Biologisch, Fluorcarbon-freie Imprägnierung, Recycelt

        Beschreibung

        Nachhaltiger Tourer im klassischen Fjällräven Look

        Einfacher und robuster Tourenrucksack für Tagestouren und kurze Hüttenwanderungen. Der Wanderrucksack besteht hauptsächlich aus dem strapazierfähigen Mischgewebe G-1000 HeavyDuty Eco. 

        Robustes Material mit zeitloser Optik

        Das Material ist aus recyceltem Polyester und Bio-Baumwolle und überzeugt mit toller Optik und Haptik. Es ist gewachst und du kannst es bei Bedarf auch nachwachsen. Das Grönlandwachs gibt dem Gewebe zusätzlichen Wetter- und Abriebschutz. Der Rucksackboden ist aus robustem Nylon gearbeitet.

        Das bequeme Tragesystem wird ergänzt durch vorgeformte Schultergurte und einen schlichten Hüftriemen, der bei Nichtgebrauch abgenommen werden kann.

        Details

        • Deckel mit zwei RV-Fächern
        • RV-Fach auf der Front
        • Steckfächer an den Seiten
        • Einfacher Hüftriemen
        • Kompressionsriemen
        • Eisgeräte- und Trekkingstockhalterung
        • G-1000 Wachs-Imprägnierung
        • Fjällräven-Logo aus Leder
        • Gut sichtbare Regenhülle (UN Blue)
        • Brustgurt mit Signalpfeife
        Das Produkt wurde lediglich für das Foto dekoriert und wird ohne Inhalt geliefert.
        Enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs.

         

        YouTube
        Video
        YouTube
        Video
        YouTube
        Video
        YouTube
        Video

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Bevorzugtes natürliches Material

          Bei diesem Kriterium werden Punkte an Produkte vergeben, bei denen zertifiziertes pflanzliches oder tierisches Material eingesetzt wird, welches im Vergleich zu anderen Materialien geringere negative Auswirkungen auf die Natur, Mensch und Tier hat.
          Mindestens eines der Hauptmaterialien muss zu mindestens 30% aus einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Quelle stammen.

          Es werden beispielsweise zertifiziert nachhaltigere Baumwolle (z.B. GOTS), Leinen, Leder, Daune (z.B. RDS ) oder Wolle (z.B. RWS) akzeptiert. Auch Materialien wie Viskose aus nachhaltig produzierten Rohstoffen wie z.B. Lyocell/Tencel mit FSC zertifizierten Zellulosefasern werden berücksichtigt. 
          Wir orientieren uns hierbei an der Preferred Fiber and Material Matrix von Textile Exchange.

        • Zirkularität

          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können. So besteht die Möglichkeit, die vollständigen Produkte oder die Materialien lange im Kreislauf zu halten und damit ihre Lebensdauer zu verlängern. Auf diese Weise wird unter anderem die Produktion von neuen Materialien reduziert. 
          Reparatur:
          Diverse Lieferanten achten bereits beim Design und der Produktentwicklung darauf, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung z.B. von der Marke selbst.
          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das Cradle-to-Cradle Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.
          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B.  Leasingangebote über Globetrotter anbieten möchten. 
          Ebenfalls berücksichtigen wir Produkte von Marken, die den Kund*innen ein eigenes Rücknahmesystem anbieten und die Produkte somit dem Recycling oder der Wiederverwendung zurückführen.
        • Verbesserter ökologischer Fußabdruck

          Der Grundgedanke hinter dem Konzept des ökologischen Fußabdrucks ist, dass  menschliche Aktivitäten und Produkte Auswirkungen auf Land, Wasser und Luft haben. Mit diesem Kriterium vergeben wir Punkte an Produkte, bei denen der ökologische Fußabdruck im Vergleich zu ähnlichen Produkten reduziert wird. 

          Das kann aufgrund eines verbesserten Produktionsprozesses sein, z.B. durch geringeren Wasser-, CO2 oder Energieverbrauch. Spindye ist beispielweise ein spezielles Färbeverfahren, bei dem recyceltes Polyester direkt mit Farbpigmenten versehen wird. Durch dieses Produktionsverfahren können Wasser und Chemikalien in der Herstellung erheblich reduziert werden. 

          Oder aber, wenn mind. die Hälfte der Hauptmaterialien des Produkts nachhaltig im Sinne der ersten zwei Kriterien erzeugt worden sind (siehe Punkt 1+ 2). Beispielsweise führen recycelte synthetische Materialien zu einer Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen.

        • Nachhaltigeres Chemikalienmanagement

          Hier liegt das Augenmerk auf dem Chemikalienmanagement im Herstellungsprozess des Produkts. Es werden Punkte vergeben, wenn dieses über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Zusätzlich soll auf von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als besonders bedenklich eingestufte Chemikalien, deren Einsatz sonst gängige Praxis bei der Herstellung in der Produktkategorie wäre, verzichtet werden.

          Zum nachhaltigeren Chemikalienmanagement zählt für uns z.B. das nachweisbare Bekenntnis zu den Grundsätzen der ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals). 

          Auch Bluesign zertifizierte Stoffe oder Produkte geben einen Aufschluss. Derart zertifizierte Stoffe und Produkte wurden unter vorgegebenen Produktionsbedingungen hergestellt und unterliegen einem als streng geltenden Chemikalienmanagement.

          Ein weiteres Beispiel sind Leder von besonders zertifizierten Gerbereien, wie der Leather Working Group. Das Ziel dieser Multi-Stakeholder-Gruppe ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Lederherstellern unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten und deren kontinuierliche Verbesserung. Dazu gehören auch Terracare zertifizierte Leder der deutschen Gerberei Heinen.

        • Recyceltes Material

          Hier geht es um Produkte, bei denen eines der Hauptmaterialien zu mindestens 30% aus zertifizierten recyceltem Material besteht. Die Verwendung von recycelten Materialien reduziert den Verbrauch von Energie und natürlichen Ressourcen und verringert die Emissionen, die sonst bei der Gewinnung neuer Rohstoffe und der Herstellung neuer Produkte entstehen. 

          Die gängigen Materialien sind zum Beispiel recyceltes Polyester und Polyamid, die auf ihre Schadstofflast geprüft sind z.B. mittels Global Recycled Standard (GRS). Dazu gehören aber auch z.B. recycelte Baumwolle, Daune, Wolle oder Stahl.
          Unsere Entscheidungen basieren auf der Preferred Fiber and Material Matrix von Textile Exchange.

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in floureszierenden Farben

           

           

        Technische Details

        • langlebig
        Größe
        ONESIZE
        Gewicht
        1.050 g
        Material
        65% Polyester (recycelt), 35% Baumwolle (aus kontrolliert biologischem Anbau) (G-1000 HeavyDuty Eco)
        Material 2
        100% Polyamid (500D)
        Tragesystem
        Kontaktrücken
        Volumen
        28 l
        Breite
        28 cm
        Höhe
        57 cm
        Tiefe
        21 cm
        Regenhülle
        inklusive
        Produktfamilie
        Singi
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Bevorzugtes natürliches Material, Zirkularität, Verbesserter ökologischer Fußabdruck, Nachhaltigeres Chemikalienmanagement, Recyceltes Material
        Umweltinfo
        Biologisch, Fluorcarbon-freie Imprägnierung, Recycelt
        Artikel-Nr.
        F27084

        Passend dazu

        Das könnte dir auch gefallen 
        4,5
        6 Bewertungen
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.
        Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen

        13.11.2022 Toller Rucksack
        von: Kathrin K. Verifizierter Kauf
        Top Qualität
        Guter Sitz
        Erstklassige Verarbeitung
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        28.08.2022 Sehr gut sitzender Rucksack
        von: Kathrin S. Verifizierter Kauf
        Der Rucksack wurde für die erste Zweitagestour genutzt und hat meine Erwartungen erfüllt. Als Damenrucksack absolut passend für keine 1,63m. Sämtliche justierbare Träger. Das seitliche Eingriffsfach war oft hilfreich. Ganz besonders gefällt mir auch die Optik. Dezent, zeitlos und wertig. Absolute Empfehlung.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        29.03.2021 Gut verarbeitet
        von: Florian N. Verifizierter Kauf
        Der Kaipak ist sehr gut verarbeitet und ist ein treuer Begleiter auf meinen Wandertouren geworden. Er ist auch für größere Menschen gut geeignet.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        31.08.2020 Super Alltagsrucksack
        von: Ina L. Verifizierter Kauf
        Wir finden den Rucksack perfekt für den Alltag, wenn man zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Auch für kurze Wochenendtrips sehr gut geeignet. Wie dicht er bei Regen hält, konnten wir leider noch nicht testen, sind aber sonst zufrieden mit dem G1000 Material.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        01.11.2019 Genialer Rucksack für ein Wochenende.
        von: Daniela S.
        Ich benutze den Rucksack hauptsächlich für kurze Reisen (zb übers Wochenende). Ich finde ihn genial und super zu tragen. Das einzige, das stört, ist der fehlende seitliche Eingriff in die Haupttasche.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        12.10.2019 Rucksack hui, Tragekomfort pfui
        von: Heinke G. Verifizierter Kauf
        Ich habe einen Tagesrucksack mit mehr als 24 Liter Volumen gesucht, den man auch optional ohne (oder mit versteckbarem) Bauchgurt tragen kann. Als ich auf diesen Rucksack gestoßen bin, hatte ich leichte Zweifel, schlussendlich gibt es aber in der Größenordnung von 28 Liter einfach keine großen Alternativen mit abnehmbaren oder "unsichtbaren" Bauchgurt. Der Stoff ist robust, die Größe perfekt, der Bauchgurt komplett abnehmbar. Die Halterung für Wanderstöcke ist eher durchschnittlich, das haben die Kollegen von Deuter besser gelöst. Auch die Anzahl an Fächern bzw. Taschen im Rucksack ist eher wenig, aber in das lässt sich ja anders lösen. Dafür war aber das Drahtgestell im Rücken perfekt angepasst, also habe ich mich schlussendlich für diesen Rucksack entschieden.
        Nach der ersten Wanderung kam dann aber die große Ernüchterung. Die Schultergurte sind komplett frei von jeglichem Komfort und haben sogar rote Striemen an Schultern und Brust hinterlassen. Nach nur kurzer Zeit hatte ich wirklich Schmerzen von den Gurten, egal bei welcher Einstellung. Da ist der Rucksack leider wirklich komplett durchgefallen. Man muss dazu sagen, dass der Rucksack nicht mal wirklich schwer oder vollgepackt war, einen Test bei voller Beladung habe ich mir direkt erspart. Von daher kann ich ihn leider auch nicht weiter empfehlen.
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein