/filialen/terminvereinbarung//magazin//veranstaltungen//beratung/online-beratung/https://support.globetrotter.de/hc/de/service/globetrotter-card/

Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        • ULTRA 7R 1
        • ULTRA 7R 2
        • ULTRA 7R 3
        • ULTRA 7R 4
        • ULTRA 7R 5
        • ULTRA 7R 6
        • ULTRA 7R 7
        1 / 7
        Leseprobe
        a greener choice

        Exped
        Exped ULTRA 7R Isomatte GREYGOOSE

        Artikel-Nr.: 1245067

        Ultraleichte Isomatte für sehr kalte Bedingungen. Das Außenmaterial besteht aus recyceltem Polyester und ist mit RDS zertifizierter Daune gefüllt, die eine Bauschkraft von 700 cuin besitzt.

        259,95 €

        Preisinformation

        1.
        259,95 €
        Aktueller Preis
        2.
        0,00 €
        Der niedrigste Preis in den letzten 30 Tagen vor der Preissenkung.
        incl. MwSt.
        • Produktschutz hinzufügen für 22,88 € jährlich
        • Reparatur oder Ersatz  0€ Selbstbeteiligung
        • Inkl. Diebstahl oder Eigenverschulden  Alle Details
        Lagerbestand: Mehr als 10 Stück verfügbar
        Derzeit verfügbarer Bestand.
        z.Z. nicht erhältlich in Düsseldorf (Filiale finden)

        Click & Collect
        In deiner Filiale nicht verfügbar? Bestelle online und lass dir deinen Artikel in deine Filiale liefern.

        Wähle Deine Farbe
        GREYGOOSE
        +
        Wähle Deine Größe  (Onesize)

          Wähle Deine Größe  (Onesize)
        • isolierendCO2-kompensierter Versand mit DHL
        • isolierend Kostenlose Retoure aus DE, kein Sperrgut
        • isolierend 30 Tage Rückgaberecht mit Kundenkarte
        Auf die Merkliste

        Beschreibung

        Technische Details

        Thermomatte für eiskalte Nächte

        Ultraleichte Isomatte für sehr kalte Bedingungen. Das Außenmaterial besteht aus recyceltem Polyester und ist mit RDS zertifizierter Daune gefüllt, die eine Bauschkraft von 700 cuin besitzt.

        Gemacht für kalte Abenteuer

        Wenn der Atem an den Zeltwänden gefriert und es in einen Eispalast verwandelt, wirst du gemütlich und warm auf deiner Ultra R7 liegen und dir das funkelnde Spektakel ansehen können. Mit einem R-Wert von 7,1 ist die Matte für zweistellige Minusgrade ausgelegt. Dafür sorgt die Daunenfüllung mit guter Bauschfähigkeit, die, wie bei Exped üblich, RDS zertifiziert ist. Zusammen mit dem abriebfesten Außenmaterial aus recyceltem Polyester, hast du einen zuverlässigen Begleiter für die Wintermonate.

        Längsgerichtete Luftkammern schaffen einen guten Schlafkomfort und stützen deinen Körper. Die leicht erhöhten Seitenkammern verhindern ein Herunterrollen in der Nacht. Die Wintermatte wird inklusive Pumpsack geliefert. Er ermöglicht dir das Aufpumpen der Matte ohne Feuchtigkeit ins Innere gelangen zu lassen. Damit verhindert der Schnozzel PumpBag effektiv, dass sich Schimmel im Innern der Ultra R7 bilden kann.

        Das geringe Gewicht und Packmaß strapaziert die ohnehin schon voluminöse Winterausrüstung nicht weiter. Daher eignet sich die R7 hervorragend für Backcountryskitouren und fürs Schneeschuhwandern.

        Details

        • Wintermatte mit Daunenfüllung
        • Ultraleicht
        • Besonders dick
        • Klein im Packmaß
        • Flachventile (Ein- und Auslass)
        • Inkl. Pumpsack und Packbeutel (14 g)
        • Außenmaterial aus recyceltem Polyester
        • Hergestellt in Taiwan

        Lieferumfang
        Ultra R7, Pumpsack, Packbeutel

        Anmerkung
        Wir haben nachgewogen. Das Gewicht der Isomatte (ohne Packbeutel oder Zubehör) wurde von uns geprüft und kann von anderen Angaben abweichen.

        Video
        Video
        Video
        Video

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Soziale Verantwortung

          Hier vergeben wir einen Punkt für Produkte, die im Vergleich unter verbesserten sozialen Produktionsbedingungen hergestellt wurden. Dabei orientieren wir uns an den Ergebnissen der Sozialaudits und belohnen diejenigen, die mit besonders guten Ergebnissen aufwarten.
          Die Audits werden in der Regel von einer unabhängigen Prüfgesellschaft durchgeführt, die sich an internationale Standards von Multistakeholder Organisationen wie der FLA (Fair Labor Association) Fair Trade, FWF (Fair Wear Foundation) oder auch denen der BSCI (Business Social Compliance Initiative) o.ä. orientieren. Ein gutes Abschneiden zeigt sich durch faire Arbeitsbedingungen wie z.B. eine verbesserte Gesundheitsvorsorge, Arbeitssicherheit oder Aspekte wie die Kinderbetreuung, Essensversorgung oder Unterkunft der Mitarbeiter.

        • Bevorzugtes natürliches Material

          Produkte, bei denen pflanzliches oder tierisches Material eingesetzt wird, welches nachweislich nachhaltiger ist und/oder aus verantwortungsvollen Quellen stammt.

          Mindestens eines der Hauptmaterialien muss zu mindestens 20% aus einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Quelle stammen. Dabei kann es sich zum Beispiel um biologische Baumwolle (z.B. GOTS zertifizierte Baumwolle), Hanf, Leinen, Leder, Daune (zum Beispiel RDS zertifizierte Daune), Wolle oder Seide handeln.

          Auch Materialien wie Viskose aus nachhaltig produzierten und Rohstoffen wie z.B. Lyocell/Tencel aus FSC zertifizierten Cellulosefasern werden berücksichtigt.

        • Transparenz und Rückverfolgbarkeit

          Produkte mit transparenter und öffentlich zugänglicher Lieferkette. Das bedeutet konkret, dass möglichst die gesamte Lieferkette eines Produktes öffentlich einsehbar sein sollte. Aktuell belohnen wir auch die Veröffentlichung von Teilen der Lieferkette.
          Als Beispiele hierfür gelten unter anderem der Daunen Codex von Mountain Equipment, die Footprint Chronicles von Patagonia oder das Identity Konzept von Meindl.

        • Zirkularität

          Ab der Sommersaison 2022 haben wir diesen Punkt etwas umfassender gestaltet und mit dem Oberbegriff „Kreislaufwirtschaft“ versehen.
          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können, um die vollständigen Produkte oder die Materialien in Umlauf zu bringen und damit ihre Lebensdauer zu verlängern und den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

          Reparatur:
          Bei der Reparierbarkeit sollen wesentliche Bestandteile des Produktes reparierbar sein, wie zum Beispiel die Sohle von Wanderschuhen.
          Ein umfassendes Beispiel für die Reparierbarkeit ist der Reparaturindex von Vaude.
          Auch Fjällräven nutzt hierfür eine Reparaturleitlinie.
          Bereits bei der Produktentwicklung wird auf darauf geachtet, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung.

          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das „Cradle-to-Cradle“ Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.

          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B. Miet- oder Leasing- oder 2nd-Hand Produkte über Globetrotter anbieten möchten.

        • Verbesserter ökologischer Fußabdruck

          Das kann aufgrund eines verbesserten Produktionsprozesses sein, z.B. durch geringeren Wasser-, CO2 oder Energieverbrauch. Oder aber, wenn mind. die Hälfte der Hauptmaterialien des Produkts nachhaltig im Sinne der ersten 2 Kriterien erzeugt worden sind (siehe Punkt 1+ 2)

        • Nachhaltigeres Chemikalienmanagement

          Hier liegt das Augenmerk auf dem grundsätzlichen Chemikalienmanagement zur Herstellung des Produkts. Zudem wird der gezielte Verzicht auf bedenkliche Chemikalien, deren Einsatz sonst gängige Praxis bei der Herstellung in der Produktkategorie wäre, belohnt.

          Zum nachhaltigeren Chemikalienmanagement zählt für uns z.B. das nachweisbare Bekenntnis zu den Grundsätzen der ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals). Bei der ZDHC handelt es sich um eine Gruppe von Bekleidungs- und Schuhmarken sowie Einzelhändlern, die zusammenarbeiten, um die Industrie langfristig zu einem Verzicht von bedenklichen Chemikalien zu führen. Die ZDHC wurde 2011 als Reaktion auf die Greenpeace DeTox-Kampagne ins Leben gerufen.

          Auch Bluesign zertifizierte Stoffe oder Produkte geben einen Aufschluss. Derart zertifizierte Stoffe und Produkte wurden unter vorgegebenen Produktionsbedingungen hergestellt und unterliegen einem als streng geltenden Chemikalienmanagement.

          Ein weiteres Beispiel sind „Terracare“ zertifizierte Leder der deutschen Gerberei Heinen, oder Leder von besonders zertifizierten Gerbereien, wie der „Leather Working Group“. Das Ziel dieser Multi-Stakeholder-Gruppe ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Lederherstellern unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten und deren kontinuierliche Verbesserung.

        • Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung

          Produkte, für die vollständig oder in Teilen eine Lebensdaueranalyse, eine Berechnung des ökologischen Fußabdrucks oder eine umweltbezogene Gewinn- und Verlustrechnung vorliegt. Es geht also darum, die Umweltauswirkungen der Produkte von der Entstehung bis zur Entsorgung zu betrachten.

        • Recyceltes Material

          Produkte, bei denen eines der Hauptmaterialien aus recyceltem Material besteht. Mindestens einer der Hauptmaterialien muss zu mindestens 20% aus recyceltem Material bestehen. Die gängigen Materialien sind zum Beispiel recyceltes Polyester und Polyamid. Dazu gehören aber auch z.B. recycelte Baumwolle, Daune, Wolle oder recycelter Stahl.

        • Wohltätiger Zweck oder Kompensation

          Produkte, die wohltätige Zwecke unterstützen oder für die ein Ausgleich einer negativen Auswirkung stattfindet (Stichwort CO2 Kompensation).
          Hier gibt es bereits viele Firmen, die mit unterschiedlichen Ansätzen arbeiten. Vaude zum Beispiel produziert ab 2022 weltweit alle Produkte klimaneutral. Exped oder Ortovox sind Beispiele von Firmen, die ebenfalls diverse Produkte klimaneutel produzieren.
          Fjällräven oder auch Royal Robbins unterstützen mit Teilerlösen von ausgewählten Produkten verschiedene Schutzprojekte.

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in Leuchtfarbe

           

           

        • ultraleicht ultraleicht
        • packbar packbar
        Gewicht
        609 g
        Gewogen
        nachgewogen
        Gewicht geprüft
        Das Produktgewicht wurde von uns geprüft
        Länge
        183 cm
        Breite
        52 cm
        Dicke
        9 cm
        Packmaß
        28 x 14 cm
        Größe
        M
        Isomattentyp
        Aufblasbar, Daune
        Material
        100% Polyester (recycelt, 20D Ripstop); Füllung: 700 cuin Daune
        R-Wert
        7,1
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Soziale Verantwortung, Bevorzugtes natürliches Material, Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Zirkularität, Verbesserter ökologischer Fußabdruck, Nachhaltigeres Chemikalienmanagement, Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung, Recyceltes Material, Wohltätiger Zweck oder Kompensation
        Nachhaltigkeitsstandard
        Responsible Down Standard
        Umweltinfo
        Klimakompensiert, Recycelt

        Beschreibung

        Thermomatte für eiskalte Nächte

        Ultraleichte Isomatte für sehr kalte Bedingungen. Das Außenmaterial besteht aus recyceltem Polyester und ist mit RDS zertifizierter Daune gefüllt, die eine Bauschkraft von 700 cuin besitzt.

        Gemacht für kalte Abenteuer

        Wenn der Atem an den Zeltwänden gefriert und es in einen Eispalast verwandelt, wirst du gemütlich und warm auf deiner Ultra R7 liegen und dir das funkelnde Spektakel ansehen können. Mit einem R-Wert von 7,1 ist die Matte für zweistellige Minusgrade ausgelegt. Dafür sorgt die Daunenfüllung mit guter Bauschfähigkeit, die, wie bei Exped üblich, RDS zertifiziert ist. Zusammen mit dem abriebfesten Außenmaterial aus recyceltem Polyester, hast du einen zuverlässigen Begleiter für die Wintermonate.

        Längsgerichtete Luftkammern schaffen einen guten Schlafkomfort und stützen deinen Körper. Die leicht erhöhten Seitenkammern verhindern ein Herunterrollen in der Nacht. Die Wintermatte wird inklusive Pumpsack geliefert. Er ermöglicht dir das Aufpumpen der Matte ohne Feuchtigkeit ins Innere gelangen zu lassen. Damit verhindert der Schnozzel PumpBag effektiv, dass sich Schimmel im Innern der Ultra R7 bilden kann.

        Das geringe Gewicht und Packmaß strapaziert die ohnehin schon voluminöse Winterausrüstung nicht weiter. Daher eignet sich die R7 hervorragend für Backcountryskitouren und fürs Schneeschuhwandern.

        Details

        • Wintermatte mit Daunenfüllung
        • Ultraleicht
        • Besonders dick
        • Klein im Packmaß
        • Flachventile (Ein- und Auslass)
        • Inkl. Pumpsack und Packbeutel (14 g)
        • Außenmaterial aus recyceltem Polyester
        • Hergestellt in Taiwan

        Lieferumfang
        Ultra R7, Pumpsack, Packbeutel

        Anmerkung
        Wir haben nachgewogen. Das Gewicht der Isomatte (ohne Packbeutel oder Zubehör) wurde von uns geprüft und kann von anderen Angaben abweichen.

         

        YouTube
        Video
        YouTube
        Video
        YouTube
        Video
        YouTube
        Video

        Das Produkt deiner Wahl ist „Eine Grünere Wahl":

        Klicke auf ein EINE GRÜNERE WAHL-Kriterium aus der Liste. Dann erfährst du mehr darüber, wie wir es auf die Produkte in unserem Sortiment anwenden.
        • Soziale Verantwortung

          Hier vergeben wir einen Punkt für Produkte, die im Vergleich unter verbesserten sozialen Produktionsbedingungen hergestellt wurden. Dabei orientieren wir uns an den Ergebnissen der Sozialaudits und belohnen diejenigen, die mit besonders guten Ergebnissen aufwarten.
          Die Audits werden in der Regel von einer unabhängigen Prüfgesellschaft durchgeführt, die sich an internationale Standards von Multistakeholder Organisationen wie der FLA (Fair Labor Association) Fair Trade, FWF (Fair Wear Foundation) oder auch denen der BSCI (Business Social Compliance Initiative) o.ä. orientieren. Ein gutes Abschneiden zeigt sich durch faire Arbeitsbedingungen wie z.B. eine verbesserte Gesundheitsvorsorge, Arbeitssicherheit oder Aspekte wie die Kinderbetreuung, Essensversorgung oder Unterkunft der Mitarbeiter.

        • Bevorzugtes natürliches Material

          Produkte, bei denen pflanzliches oder tierisches Material eingesetzt wird, welches nachweislich nachhaltiger ist und/oder aus verantwortungsvollen Quellen stammt.

          Mindestens eines der Hauptmaterialien muss zu mindestens 20% aus einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Quelle stammen. Dabei kann es sich zum Beispiel um biologische Baumwolle (z.B. GOTS zertifizierte Baumwolle), Hanf, Leinen, Leder, Daune (zum Beispiel RDS zertifizierte Daune), Wolle oder Seide handeln.

          Auch Materialien wie Viskose aus nachhaltig produzierten und Rohstoffen wie z.B. Lyocell/Tencel aus FSC zertifizierten Cellulosefasern werden berücksichtigt.

        • Transparenz und Rückverfolgbarkeit

          Produkte mit transparenter und öffentlich zugänglicher Lieferkette. Das bedeutet konkret, dass möglichst die gesamte Lieferkette eines Produktes öffentlich einsehbar sein sollte. Aktuell belohnen wir auch die Veröffentlichung von Teilen der Lieferkette.
          Als Beispiele hierfür gelten unter anderem der Daunen Codex von Mountain Equipment, die Footprint Chronicles von Patagonia oder das Identity Konzept von Meindl.

        • Zirkularität

          Ab der Sommersaison 2022 haben wir diesen Punkt etwas umfassender gestaltet und mit dem Oberbegriff „Kreislaufwirtschaft“ versehen.
          Mit diesem Kriterium vergeben wir einen Punkt an Produkte, die so konzipiert sind, dass sie wiederverwendet, repariert oder wiederaufgearbeitet werden können, um die vollständigen Produkte oder die Materialien in Umlauf zu bringen und damit ihre Lebensdauer zu verlängern und den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

          Reparatur:
          Bei der Reparierbarkeit sollen wesentliche Bestandteile des Produktes reparierbar sein, wie zum Beispiel die Sohle von Wanderschuhen.
          Ein umfassendes Beispiel für die Reparierbarkeit ist der Reparaturindex von Vaude.
          Auch Fjällräven nutzt hierfür eine Reparaturleitlinie.
          Bereits bei der Produktentwicklung wird auf darauf geachtet, dass Produkte möglichst einfach zu reparieren sind, sei es vom Kunden selbst oder mit professioneller Unterstützung.

          Recycling:
          Der Fokus liegt auf der Reduzierung des Einsatzes von „neuen“ Materialien.
          Gut zum Recyceln eignen sich Produkte, die sortenrein sind (also nur aus einem Material bestehen) oder Produkte, die einfach in ihre Einzelbestandteile zerlegbar sind.
          Ein Beispiel dafür ist das „Cradle-to-Cradle“ Prinzip. Hier soll in einem nachhaltigen Kreislauf produziert werden, ohne Abfall zu hinterlassen.

          Wiederverwendung:
          Wir haben das Kriterium um Geschäftsmodelle von Marken erweitert, die z.B. Miet- oder Leasing- oder 2nd-Hand Produkte über Globetrotter anbieten möchten.

        • Verbesserter ökologischer Fußabdruck

          Das kann aufgrund eines verbesserten Produktionsprozesses sein, z.B. durch geringeren Wasser-, CO2 oder Energieverbrauch. Oder aber, wenn mind. die Hälfte der Hauptmaterialien des Produkts nachhaltig im Sinne der ersten 2 Kriterien erzeugt worden sind (siehe Punkt 1+ 2)

        • Nachhaltigeres Chemikalienmanagement

          Hier liegt das Augenmerk auf dem grundsätzlichen Chemikalienmanagement zur Herstellung des Produkts. Zudem wird der gezielte Verzicht auf bedenkliche Chemikalien, deren Einsatz sonst gängige Praxis bei der Herstellung in der Produktkategorie wäre, belohnt.

          Zum nachhaltigeren Chemikalienmanagement zählt für uns z.B. das nachweisbare Bekenntnis zu den Grundsätzen der ZDHC (zero discharge of hazardous chemicals). Bei der ZDHC handelt es sich um eine Gruppe von Bekleidungs- und Schuhmarken sowie Einzelhändlern, die zusammenarbeiten, um die Industrie langfristig zu einem Verzicht von bedenklichen Chemikalien zu führen. Die ZDHC wurde 2011 als Reaktion auf die Greenpeace DeTox-Kampagne ins Leben gerufen.

          Auch Bluesign zertifizierte Stoffe oder Produkte geben einen Aufschluss. Derart zertifizierte Stoffe und Produkte wurden unter vorgegebenen Produktionsbedingungen hergestellt und unterliegen einem als streng geltenden Chemikalienmanagement.

          Ein weiteres Beispiel sind „Terracare“ zertifizierte Leder der deutschen Gerberei Heinen, oder Leder von besonders zertifizierten Gerbereien, wie der „Leather Working Group“. Das Ziel dieser Multi-Stakeholder-Gruppe ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Lederherstellern unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten und deren kontinuierliche Verbesserung.

        • Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung

          Produkte, für die vollständig oder in Teilen eine Lebensdaueranalyse, eine Berechnung des ökologischen Fußabdrucks oder eine umweltbezogene Gewinn- und Verlustrechnung vorliegt. Es geht also darum, die Umweltauswirkungen der Produkte von der Entstehung bis zur Entsorgung zu betrachten.

        • Recyceltes Material

          Produkte, bei denen eines der Hauptmaterialien aus recyceltem Material besteht. Mindestens einer der Hauptmaterialien muss zu mindestens 20% aus recyceltem Material bestehen. Die gängigen Materialien sind zum Beispiel recyceltes Polyester und Polyamid. Dazu gehören aber auch z.B. recycelte Baumwolle, Daune, Wolle oder recycelter Stahl.

        • Wohltätiger Zweck oder Kompensation

          Produkte, die wohltätige Zwecke unterstützen oder für die ein Ausgleich einer negativen Auswirkung stattfindet (Stichwort CO2 Kompensation).
          Hier gibt es bereits viele Firmen, die mit unterschiedlichen Ansätzen arbeiten. Vaude zum Beispiel produziert ab 2022 weltweit alle Produkte klimaneutral. Exped oder Ortovox sind Beispiele von Firmen, die ebenfalls diverse Produkte klimaneutel produzieren.
          Fjällräven oder auch Royal Robbins unterstützen mit Teilerlösen von ausgewählten Produkten verschiedene Schutzprojekte.

        • "No-Go"-Kriterien

           

          Trifft auf ein Produkt auch nur eines der folgenden Kriterien zu, ist es unmöglich, unser EINE GRÜNERE WAHL-Siegel zu erhalten.

          • PFC-Einsatz
          • Biozide
          • Herstellung in sogenannten 'risk countries'
          • Produkt enthält Bisphenol A (BPA)
          • Flammschutzmittel
          • Polyvinylchloride (PVC)
          • Aluminium mit direktem Lebensmittel Kontakt
          • Sonnencreme und andere Kosmetika mit Oxybenzone
          • Einwegartikel
          • Bestandteil Tritium in Leuchtfarbe

           

           

        Technische Details

        • ultraleicht
        • packbar
        Gewicht
        609 g
        Gewogen
        nachgewogen
        Gewicht geprüft
        Das Produktgewicht wurde von uns geprüft
        Länge
        183 cm
        Breite
        52 cm
        Dicke
        9 cm
        Packmaß
        28 x 14 cm
        Größe
        M
        Isomattentyp
        Aufblasbar, Daune
        Material
        100% Polyester (recycelt, 20D Ripstop); Füllung: 700 cuin Daune
        R-Wert
        7,1
        Eine grünere Wahl
        ja
        Eine grünere Wahl - erfüllte Kriterien
        Soziale Verantwortung, Bevorzugtes natürliches Material, Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Zirkularität, Verbesserter ökologischer Fußabdruck, Nachhaltigeres Chemikalienmanagement, Analyse der ökologischen und/oder sozialen Leistung, Recyceltes Material, Wohltätiger Zweck oder Kompensation
        Nachhaltigkeitsstandard
        Responsible Down Standard
        Umweltinfo
        Klimakompensiert, Recycelt
        Artikel-Nr.
        1245067

        Passend dazu

        Das könnte dir auch gefallen 
        5
        2 Bewertungen
        Bewertung verfassen

        Hinweis: Bitte beachte, dass es sich hier ausschließlich um ein Bewertungsformular für Produkte handelt.
        Fragen zu den Produkten können über das Kontaktformular gestellt werden.
        Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

        Achtung: Es wird nur der Vorname neben Anfangsbuchstabe des Nachnamens veröffentlicht.

        Nutzungsbedingungen Bitte beachte die   Nutzungsbedingungen

        17.08.2023 Für uns der klare Favorit in Sachen Packmaß und Funktionalität
        von: Markus S.
        Bei diesem Produkt kommen wieder mal die zwei wichtigsten Komponenten zusammen, Form und Funktion. Soll heißen, Packmaß ist überragend. Trotz der Daune, wobei die Matte damit nicht prall gefüllt ist, entweicht die Luft sehr schnell. Die Matte wird dann gedrittelt, und lässt sich perfekt zusammenrollen. Haben uns noch die Endura Fold Dry Bags bestellt, weil wir bei Transport und Lagerung auf Nummer sicher gehen möchten. Aufpumpen reibungslos. Wir mögen es gern bissl härter, deswegen die Matte schön prall. Man rutscht nicht runter. Klar, es sind "nur" 65 cm in der Breite, aber das reicht damit die Schultern gut gestützt werden. Und, die Matte ist definitiv ausreichend warm. Wir wissen nicht wie Exped das gemacht hat, aber nach kurzem Drauflegen merkt man wie die Matte von unten heizt. Haben sie uns für Winterbiwaks gekauft. Schaun wir mal wie es in der Praxis ist. Wer ein kompromissloses Tool sucht, ist denke ich hier richtig. Das Gesamtpaket wie das Produkt erdacht ist, ist hier bei Exped gefühlt am besten. Volle Punktzahl vorab, Praxistest als solcher folgt.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        07.05.2023 Super warm und super leicht
        von: Karin S. Verifizierter Kauf
        Ein echtes Leichtgewicht im Rucksack, schnell aufgeblasen mit dem passenden Beutel und wunderbar gute Liegeeigenschaften sowie ein echt warme Unterlage zum Schlafen. Für alle schnell frierenden Menschen perfekt oder für die, die bei extremen Wetter unterwegs sein wollen.
        Ja, Ich würde dieses Produkt weiterempfehlen
        War diese Bewertung hilfreich?
        Deine Meinung wurde versendet.
        Kommentar melden
        double-arrows-up
        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail! Falls Du schon zum Newsletter angemeldet sein solltest, wirst Du keine E-Mail erhalten.
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein